Mord im Schlafzimmer? - 75-jährige tot in Hohenlimburg gefunden

Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: Arno Bachert/pixelio.de
  • hochgeladen von Björn Braun

Staatsanwaltschaft und Polizei Hagen teilen mit: Tötungsdelikt in Hohenlimburg

Hagen (ots) - In einem Dreiparteienhaus in der Kaiserstraße 37 in Hohenlimburg entdeckten Hausbewohner heute in den Vormittagsstunden einen Einbruch und verständigten die Polizei. In der Wohnung fanden die Polizeibeamten die 75-jährige Wohnungsinhaberin im Schlafzimmer tot auf. Die gesamte Auffindesituation und die Spuren an der Leiche ließen ein Gewaltverbrechen vermuten. Bei der Obduktion in den Nachmittagsstunden bestätigte sich der Verdacht.
Nach bisherigen Feststellungen haben der oder die noch unbekannten Täter zunächst die Hauseingangstür aufgebrochen und anschließend die Wohnungstür zur Erdgeschosswohnung der allein lebenden Frau. Augenscheinlich haben die Einbrecher in der Wohnung nach Wertgegenständen gesucht und wurden dabei von der Wohnungsinhaberin überrascht, so dass es zu dem Tötungsdelikt kam.
Unglaublicherweise war die 75-Jährige in der Vergangenheit schon viermal Opfer eines Wohnungseinbruchs, bzw. auch Überfalls in ihrer Wohnung. Den jetzigen fünften Einbruch musste sie mit dem Leben bezahlen. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die im Bereich der Kaiserstraße am gestrigen Tage und in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder auch in der zurückliegenden Zeit, da nicht auszuschließen ist, dass die Täter das Haus schon vor längerer Zeit ausbaldowert haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02331/986-2066 entgegen.
Eine Mordkommission hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen. Sie dauern an und es wird unaufgefordert nachberichtet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen