SonntagMorgen-Vortrag in der Akademie Klausenhof in Dingden am 15. Dezember 2019
"Gewalt - in Gottes Namen? Über die Rolle von Religion in Kriegs- und Friedenszeiten."

(Symbolfoto). Jean Jullien kreierte spontan dieses Symbol, in dem der Eiffelturm mit dem Peace-Zeichen verschmilzt.
  • (Symbolfoto). Jean Jullien kreierte spontan dieses Symbol, in dem der Eiffelturm mit dem Peace-Zeichen verschmilzt.
  • Foto: (LK-Archiv) Essen-Süd
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Zum Vortrag lädt die Akademie Klausenhof am Sonntag, 15. Dezember, von 10 bis 12 Uhr ein. "Gewalt - in Gottes Namen? Über die Rolle von Religion in Kriegs- und Friedenszeiten." lautet das Thema im Rahmen der Reihe "SonntagMorgen im Klausenhof" in Dingden (Klausenhofstraße 100).

Referent ist Prof. em. Dr. Heinz-Günther Stobbe (Siegen), der sich in seinen zahlreichen Publikationen und in seiner Forschung mit dem Verhältnis von Krieg, Gewalt, Frieden, Religion und Entwicklungspolitik beschäftigt.

Die menschliche Geschichte wird durchzogen von Gewalt und Krieg. Religiöse Motive spielen dabei oft eine zentrale Rolle. Auch das Christentum hat sich in seiner Geschichte oft als sehr kriegerisch gezeigt. Besonders betroffen davon sind und waren vor allem Afrika und Lateinamerika.

Der Vortrag wird auch darauf eingehen, dass die Religion zugleich von einer tiefen Sehnsucht nach Frieden zeugt, wie es etwa die Bergpredigt darlegt. Kann man der Religion den Vorwurf machen, Kriege zu entfachen oder dient sie mehr einer friedlichen Koexistenz? Welche Rolle spielt sie in diesem Zusammenhang für die Entwicklung der Länder in der sogenannten "Einen Welt"?

Anschließend besteht die Möglichkeit, den Weihnachtsbasar mit Eine-Welt-Initiativen in der Akademie Klausenhof zu besuchen.

Der Eintritt beträgt 3 Euro. Es wird um Anmeldung gebeten unter Info@akademie-klausenhof.de, Telefon 02852/89-1313 (oder 02852/89-0 am Wochenende).

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.