Neuer ADFC Kreisvorstand gewählt

W. Neuhaus, M. Löwen und P. Zelmer
  • W. Neuhaus, M. Löwen und P. Zelmer
  • hochgeladen von Peter Zelmer

ADFC im Kreis Wesel setzt neue Akzente

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des ADFC im Kreis Wesel folgten gut 100 Mitglieder - soviel wie noch nie - der Einladung des Vorstandes. Neben den Rechenschaftsberichten des Vorstandes und den Sprechern der Ortsgruppen, stand auch die Neuwahl des Kreisvorstandes an. Nachdem der alte Vorstand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, musste der komplette Vorstand neu besetzt werden. So wurden Peter Zelmer (aus Hamminkeln, 1. Vorsitzender), Michaela Löwen (Dinslaken, 2. Vorsitzende) und Wolfgang Neuhaus (Wesel, Kassenwart) gewählt. Mit dem neuen Vorstand wurde auch ein Richtungswechsel in der Politik eingeläutet. Die neu Gewählten sprachen sich gegen einen zentralistisch geführten Verband aus und wollen die Eigenverantwortung der Aktiven in den Städten und Gemeinden des Kreises stärken.

Der neue Vorstand möchte auch das in der Öffentlichkeit immer noch start ausgeprägtes Bild des ADFC als reiner touristischer Anbieter weiter verändert. So sollen andere Aktivitäten wie z.B. Gebrauchtfahrradmärkte, Fahrradfahrschulen, Radlertreffs, GPS-Seminare oder Rad-Reisemärkte sowie das verkehrspolitische Engagement weiter in den Vordergrund gerückt werden.

Der ADFC im Kreis Wesel ist mit 1030 Mitgliedern nach Bonn / Rhein-Sieg (3615 Mitgliedern), Köln und Umland (2990), Münster/Münsterland (2890), Düsseldorf (1970), Kreis Neuss (1290), Kreis Mettmann (1265) und Dortmund (1180) acht stärkster Kreisverband in NRW. In NRW hat der ADFC mehr als 32000 Mitglieder.

Autor:

Peter Zelmer aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen