Hamminkeln - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

3 Bilder

Pro und kontra Glasfaserkabel / Umfrage: Wie läuft's bei Euch?
Gute Technik - schlechter Service: Meinungspendel schlägt aus von Unmut bis Zufriedenheit

Glasfaserkabel wird seit einigen Jahren als goldener Weg zum schnellen Netz angepriesen. Doch längst nicht alle, die einen Anschluss haben, sind damit zufrieden. Wie sind Eure Erfahrungen mit Glasfaser? So fragt die Redaktion bei Facebook. Hier einige Stimmen aus dem Social Network ... Mike Niesbach (Drevenack): "Wir sind bei der deutschen Glasfaser. Im täglichen Homeoffice merke ich mehr Ausfälle als beim alten Anbieter über DSL. Allerdings sind diese in den meisten Fällen so kurz, dass...

  • Wesel
  • 12.06.20
2 Bilder

Letzte Chance für einen Glasfaseranschluss im Außenbereich
Nachfragebündelung für Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck endet am 19. Juni

Die Nachfragebündelung für einen Glasfaseranschluss im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck endet am 19. Juni 2020. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten alle interessierten Haushalte einen Vertrag bei den Providern, epcan oder Muenet, abgegeben haben, um einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu erhalten. Die eingerichteten Informationspunkte der beiden Unternehmen, finden bis zum Ende der Nachfragebündelung statt und bieten allen Bewohner die Möglichkeit sich offen und umfassend über...

  • Hamminkeln
  • 11.06.20
Die Einladung zur Auftaktkonferenz des Kreises Wesel zum Thema "Kieswende: Nachhaltiger Umgang mit einer endlichen Ressource" am Donnerstag, 18. Juni, von 15.30 bis 18.30 Uhr.
2 Bilder

Am Donnerstag, 18. Juni, geht es um den "nachhaltigen Umgang mit einer endlichen Ressource"
Videokonferenz des Kreises Wesel zur "Kieswende" -Anmelden und online live dabei sein

Der Kreis Wesel lädt am Donnerstag, 18. Juni, um 15.30 Uhr zu einer digitalen Konferenz zum Thema „Kieswende: Nachhaltiger Umgang mit einer endlichen Ressource“ ein. Nach vorheriger Anmeldung können Interessierte über einen Link und entsprechende Zugangsdaten an der Videokonferenz teilnehmen. Auf dem Programm der Auftakt-Veranstaltung stehen Impulsvorträge zu den Handlungsfeldern Reduktion, Kreislaufwirtschaft und Effizienz. Der Kreistag hatte die Verwaltung beauftragt, Alternativen zur...

  • Wesel
  • 10.06.20
Die Nachfragebündelung für einen Glasfaseranschluss im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck endet am 19. Juni 2020.

Nachfragebündelungs-Frist läuft Freitag, 19. Juni, aus / Interessierte Haushalte können sich bis dahin noch melden
Letzte Chance: Kostenloser Glasfaseranschluss im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck

Die Nachfragebündelung für einen Glasfaseranschluss im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck endet am 19. Juni 2020. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten alle interessierten Haushalte einen Vertrag bei den Providern, epcan oder Muenet, abgegeben haben, um einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu erhalten. Die eingerichteten Informationspunkte der beiden Unternehmen, finden bis zum Ende der Nachfragebündelung statt und bieten allen Bewohnern die Möglichkeit sich offen und umfassend über...

  • Hamminkeln
  • 09.06.20
Dank des "130-Milliarden-schweren Corona-Konjunkturpaketes" beträgt der geschätzte Entlastungseffekt für den Kreis Wesel - bezogen auf die KdU-Ausgaben 2018 - jährlich 19,6 Millionen Euro. Auf dem Foto: Charlotte Quik.

Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: "Ich bin sehr froh, dass eine gute Lösung erzielt werden konnte"
Wie Kommunen im Kreis Wesel vom Corona-Konjunkturpaket profitieren – auch nach der Krise

Der Koalitionsausschuss in Berlin hat sich auf ein 130-Milliarden-schweres Corona-Konjunkturpaket geeinigt, das vor allem den Kommunen zugutekommt. Der Bund wird künftig dauerhaft bis zu 75 Prozent der Kosten der Unterkunft (KdU) übernehmen. Jede einzelne Kommune in Nordrhein-Westfalen wird damit jährlich strukturell und dauerhaft erheblich entlastet. Der geschätzte Entlastungseffekt für den Kreis Wesel - bezogen auf die KdU-Ausgaben 2018 - beträgt jährlich 19,6...

  • Wesel
  • 08.06.20
Sven Nowak und Dagmar Werry von der Lebenshife-Werkstatt Unterer Niederrhein freuen sich, wieder gemeinsam arbeiten zu können.

"Die Furcht vor einer Ansteckung mit Corona macht insbesondere Menschen mit Handicap Angst“ / Aufarbeitung der Krise in Gesprächen
Lebenshilfe-Werkstätten Unterer Niederrhein starten Betrieb

Seit dem 18. März galt in den Werkstätten der Lebenshilfe Unterer Niederrhein durch die Corona-Krise ein Betretungsverbot für Beschäftigte mit Handicap. Seit zwei Wochen läuft der Betrieb langsam wieder an. Für Sven Nowak war es eine zähe Zeit der Ungewissheit. „Vier Wochen hält man durch, spätestens dann fällt einem die Decke auf den Kopf“, sagt er rückblickend. Er arbeitet in der Weseler Werkstatt der Lebenshilfe Unterer Niederrhein. Zum Schutz aller vor dem Corona-Virus haben die...

  • Wesel
  • 04.06.20

Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im Mai 2020
Gut 1000 Arbeitslose mehr als im April

• Die Auswirkungen von COVID-19 auf den Arbeitsmarkt sind in den Kreisen Wesel und Kleve deutlich spürbar • Arbeitslosigkeit steigt auf knapp 26.000 Personen • Nachfrage der Unternehmen erholt sich leicht • Seit März rund 6.700 Anzeigen auf Kurzarbeit für knapp 74.200 Beschäftigte • Leistungsbearbeitung läuft auf Hochtouren • Kundenkontakt telefonisch, per E-Mail und online „Nach dem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit im letzten Monat ist die Arbeitslosigkeit im Mai zwar...

  • Wesel
  • 03.06.20
"Wir Handwerker wollen nicht am Tropf des Staates hängen.", heißt es im Aufruf der Kreishandwerkerschaft Wesel an alle Bürger/Kunden im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Aufträge erteilen, Mut machen, Zuversicht wecken!
Aufruf der Kreishandwerkerschaft Wesel an alle Bürger im Regierungsbezirk Düsseldorf

"Liebe Mitbürger! Wie andere Bundesländer auch hat das Land NRW vor einigen Tagen beschlossen, sich auf einen „Weg in eine verantwortungsvolle Normalität“ aus der Corona-Krise heraus zu begeben.", schreibt die Kreishandwerkerschaft des Kreises Wesel in ihrem Aufruf an alle Bürger im Regierungsbezirk Düsseldorf. "Wir alle haben über jetzt bald zwei Monate bereitwillig eine Vielzahl von Einschränkungen auf uns genommen, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Und das ist...

  • Wesel
  • 29.05.20
Der Handelsverband bucht einen "Digitalcoach", der den Händler stärker an die Hand nehmen, oder einfach nur die entscheidenden Impulse geben. Beratungstermine können ab sofort vereinbart werden.

Digitalisierung im Einzelhandel / Gefördert vom Land NRW
Handelsverband Niederrhein bucht Digitalcoach Markus Schaaf für individuelle Sprechstunden

Den Händler stärker an die Hand nehmen, oder einfach nur die entscheidenden Impulse geben: Dafür beschäftigt der Handelsverband NRW vier "Digitalcoachs". Sie sollen besonders kleine und mittelgroße Einzelhändler darin unterstützen, ihren richtigen Weg in die digitale Welt zu finden. Individuelle Beratungsgespräche An acht Tagen steht den Einzelhändlern der Digitalcoach Markus Schaaf für individuelle Sprechstunden zur Verfügung. In der Zeit von 8 bis 17 Uhr können Gesprächstermine mit dem...

  • Wesel
  • 25.05.20
Landrat Dr. Ansgar Müller (3.v.l.) stellte die Abfallgebühren des Kreises Wesel gemeinsam mit (v.l.) Josef Devers, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Kreis Weseler Abfallgesellschaft (KWA), Geschäftsführer der KWA Peter Bollig, Vorstandsmitglied für den Bereich Abfallwirtschaft Helmut Czichy, Aufsichtsratsvorsitzender Heinz-Günter Schmitz und Lars Löding, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, vor.

Gesamtgebührenbelastung reduziert sich um rund 65 Prozent
Abfallgebühren des Kreises Wesel sinken ab 2021 erheblich

Die Abfallgebühren des Kreises Wesel werden ab 2021 um etwa zwei Drittel sinken. Das teilten Landrat Dr. Ansgar Müller, der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der Kreis Weseler Abfallgesellschaft (KWA) Josef Devers, der Aufsichtsratsvorsitzende Heinz-Günter Schmitz und der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Lars Löding mit. Die Abfallgebühren für die Verwertung und Entsorgung des Haus- und Sperrmülls stellt der Kreis den Kommunen in Rechnung. Die Gebühren bestehen aus einer...

  • Wesel
  • 23.05.20
Vollsperrungen: Ab Montag, 15. Juni, auf dem B8 „Südring“ in Fahrtrichtung Rees und Anfang August auf dem B58/Südring in Fahrtrichtung Wesel.
2 Bilder

Vollsperrungen: Ab Montag, 15. Juni, B8 „Südring“ (Fahrtrichtung Rees) und Anfang August B58/Südring (Richtung Wesel)
Schadstellen auf B8 "Südring" in Wesel beseitigen

Ab Mitte Juni beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein mit umfangreichen Bauarbeiten auf der B8 „Südring“ zwischen Herzogenring und der B58/Schillstraße in Wesel. Auf der B8 werden in Abschnitten Teile der Fahrbahndecke und Regenwasserabläufe mit den dazugehörigen Rohrleitungen saniert. Dafür wird ab Montag (15. Juni) die B8 „Südring“ in Fahrtrichtung Rees voll gesperrt. Dann beginnen die Arbeiten zwischen B58/Schillstraße und der Pastor-Boelitz-Straße. Nach Abschluss...

  • Wesel
  • 22.05.20
Dr. Dirk Bierkamp-Christophersen

Focusliste: Kinderdiabetologe am Marien-Hospital zählt zu den besten in Deutschland
Auszeichnung für Dr. Dirk Bierkamp-Christophersen

Dr. Dirk Bierkamp-Christophersen, Oberarzt im Marien-Hospital, zählt zu den bundesweit besten Kinderdiabetologen. Er wurde zum zweiten Mal nach 2019 in die Focus-Ärzteliste der 1500 Top-Mediziner Deutschlands aufgenommen. Die ausgewählten Spezialisten wurden von Mediziner-Kollegen und Patienten empfohlen. Außerdem flossen Behandlungs- und Leistungsspektrum, Spezialisierungen, Studien und Publikationen in die Bewertung mit ein. „Das ist eine schöne Bestätigung für das ganze Team“, freut sich...

  • Wesel
  • 20.05.20
„Die durchweg negativen Testergebnisse in unseren lokalen Fleischbetrieben zeigen, mit welch hoher Qualität unter Einhaltung aller geltenden Hygienestandards hier im Kreis Wesel gearbeitet wird.“, so Landrat Dr. Ansgar Müller. (Symbolfoto)

Durchweg negative Testergebnisse und "hohe Qualität unter Einhaltung aller geltenden Hygienestandards"
Keine Corona-Hotspots in Fleischbetrieben in Kreis Wesel

Auf Grund eines entsprechenden Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW hatte der Kreis Wesel in insgesamt 14 Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieben im Kreisgebiet Covid-19-Tests durchgeführt. Von 451 Mitarbeitern der handwerklich und mittelständisch strukturierten Betriebe wurden Abstriche genommen. Ausgenommen wurden nur Personen, die ihre jeweiligen Betriebe seit 14 oder mehr Tagen auf Grund von Urlaub oder Kurzarbeit nicht betreten haben und somit nicht...

  • Wesel
  • 20.05.20
Projektkoordinatorin Sarah Schmette.

IHK bringt Ausbildungsbetriebe und Jugendliche passgenau zusammen
Telefon-Hotline am 22. Mai geschaltet

Freie Ausbildungsplätze zu besetzen, stellt Betriebe vor immer größere Herausforderungen. Der Prozess erfordert finanzielle und personelle Ressourcen. Im schlimmsten Fall bleibt die Stelle trotz großer Bemühungen unbesetzt, da Betriebe und Jugendliche nicht zueinanderfinden. Das Projekt „Passgenaue Besetzung“ hilft kleinen und mittleren Unternehmen bei der Suche von Nachwuchsfachkräften. Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, werden ebenfalls unterstützt. Für Interessierte bietet...

  • Wesel
  • 18.05.20
Schwer zu tragen: Bauarbeiter haben auch in der Corona-Krise viel zu tun. Für sie fordert die Gewerkschaft IG BAU jetzt höhere Löhne und die Bezahlung von Fahrzeiten.

Trotz Corona gute Auftragslage / Tarifrunde: Gewerkschaft IG BAU fordert höhere Löhne und Bezahlung von Fahrzeiten
Bau von 1.197 Wohnungen im Kreis Wesel genehmigt

Bau bleibt krisenfest: Während die Corona-Pandemie ganze Wirtschaftszweige lahmlegt, ist auf Baustellen weiter viel zu tun. Das zeigt die Bilanz der Baugenehmigungen im Kreis Wesel: Danach wurde hier im vergangenen Jahr der Bau von 1.197 Wohnungen genehmigt, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mitteilt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und Erfahrungen in der Baustoffindustrie. „Klar ist: Trotz Corona sind die Auftragsbücher voll. Die Firmen...

  • Wesel
  • 16.05.20
  • 1
Über den Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck möchten die beiden Netzanbieter alle betroffenen Bürger informieren.
2 Bilder

Geplante Info-Punkte für interessierte Bürger - auch diejenigen, die bisher keine Info-Post erhalten haben
Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck

Über den Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck möchten die beiden Netzanbieter alle betroffenen Bürger informieren, auch diejenigen, die bis jetzt noch keine Post erhalten haben. Nachfragebündelung Die Nachfragebündelung für den Glasfaserausbau im Außenbereich von Hamminkeln, Hünxe und Schermbeck ist gestartet. Die Unternehmen möchten auf die Informationspunkte hinweisen und bitten alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger, sich zu melden. Infos zum...

  • Hamminkeln
  • 16.05.20
Matthias Wulfert, stellvertretender IHK-Hauptgeschäftsführer: Mit dem Start der Prüfungen im Mai werde vermieden, dass die Durchführung der Abschlussprüfungen über das übliche Ende der Ausbildungsverhältnisse, den 31. Juli, hinausgehe.

Auch Weiterbildungsprüfungen laufen an / Einladungen werden so umgehend wie möglich verschickt
Niederrheinische IHK startet Abschlussprüfungen

Die Niederrheinische IHK startet in der nächsten Woche die Abschlussprüfungen der beruflichen Ausbildung. Ab dem 18. Mai werden die mündlichen und praktischen Prüfungen durchgeführt. Die schriftlichen Prüfungen starten bundeseinheitlich ab dem 15. Juni. Ziel der IHK ist es, bis zum Ende des laufenden Ausbildungsjahres, den 31. Juli, alle Prüfungen abzuschließen. Enorme Kraftanstrengung „Es ist eine enorme Kraftanstrengung für alle Beteiligten. Ich möchte unseren ehrenamtlichen...

  • Wesel
  • 16.05.20
Auch in der Corona-Krise werden Auszubildende dringend gesucht. Das zeigt eine Blitzumfrage der Niederrheinischen IHK bei rund 230 Ausbildungsbetrieben.

Corona-Pandemie: Rund 60 Prozent der Unternehmen nutzen aktuell Videoformate für ihre Bewerbungsverfahren
Niederrheinische IHK: "Azubis auch in der Krise dringend gesucht"

"Wer ausbildet, sichert seinen Fachkräftebedarf" – an diesem Credo halten viele Unternehmen auch in der aktuellen Krise fest. Das zeigt eine Blitzumfrage der Niederrheinischen IHK bei rund 230 Ausbildungsbetrieben. Die IHK unterstützt Betriebe und Bewerber mit digitalen Beratungsformaten. Rund 70 Prozent der befragten Unternehmen beabsichtigen, trotz der aktuell schwierigen wirtschaftlichen Lage mindestens auf dem gleichen Niveau des Vorjahres auszubilden. „Unseren Unternehmen ist klar: Um...

  • Wesel
  • 13.05.20

Knochenjob: In der Schlachtung und Fleischverarbeitung arbeiten viele Menschen aus Osteuropa für Subunternehmen. Die Gewerkschaft NGG kritisiert die prekären Wohn- und Arbeitsbedingungen – und fordert mehr staatliche Kontrollen in der Branche.

Corona-Infektionen in Schlachthöfen: "Fleisch darf keine Ramschware sein – schon gar nicht in der Pandemie“
NGG fordert mehr Kontrollen in der Fleischbranche im Kreis Wesel

"2,29 Euro für ein Pfund Rinderhack: Mit solchen Preisen werben in dieser Woche Supermärkte im Kreis Wesel – obwohl die Corona-Krise die Herstellung von Fleisch und Wurst eigentlich viel teurer machen müsste." Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hin. „Bei der Schlachtung und Zerlegung herrscht seit Jahren ein knallharter Dumping-Wettbewerb –besonders zum Start der Grillsaison. Wohin dieser Preiskampf führen kann, zeigen die jüngsten Corona-Ausbrüche in Coesfeld und...

  • Wesel
  • 13.05.20
Das Tragen der Alltagsmasken dient vor allem dem Schutz der anderen.Foto PR-Foto Köhring AK.jpg

"Gemeinsam einen erneuten Shutdown verhindern!"
DEHOGA Nordrhein appelliert an Vernunft der Mitarbeiter und Gäste gleichermaßen

Viele DEHOGA-Mitglieder in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf machen sich auf Grund der Corona-Pandemie große Sorgen, wie die Akzeptanz der Gäste sein wird, beispielsweise eine Maske beim Betreten des Betriebes zu tragen, ihre Daten anzugeben etc.. Daher möchte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Nordrhein die Öffentlichkeit informieren und erhofft sich, "einen erneuten Shutdown durch verantwortungsvolles Handeln zu verhindern und so am Ende für alle irgendwann zu...

  • Wesel
  • 12.05.20

Probeaufbau für neues Fahrgeschäft
Firma SAD baut eigenes Riesenrad

Voerde-Friedrichsfeld: Der Industriepark in Voerde Friedrichsfeld, ist zur Zeit um eine Attraktion reicher. Hier baut das Maschinenbau Unternehmen SAD, ihr eigenes Panorama Riesenrad. Das Fahrgeschäft, wird nach der Fertigstellung mit 36 Gondeln ausgestattet sein. SAD ist seit über 30 Jahren im Stahl und Maschinenbau tätig. Ab 2018, plante man eigene Fahrgeschäfte und das Riesenrad ist eines davon. Zur Zeit wird es für den Probelauf, vor Ort zusammengebaut.

  • Hamminkeln
  • 10.05.20
  • 1
Jeden Morgen früh füttern, aber jetzt selbst auf Diät: Wer in der Landwirtschaft arbeitet, muss künftig um die Zusatzrente fürchten. Davor warnt die Agrar-Gewerkschaft IG BAU.

Arbeitgeber haben Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt
Kreis Wesel: Beschäftigte in der Landwirtschaft fürchten um Zusatzrente

"Sie sind bei Wind und Wetter draußen auf dem Feld – bleiben beim Thema Rente aber jetzt im Regen stehen. Für die 1.800 Menschen, die im Kreis Wesel in der Landwirtschaft arbeiten, steht die betriebliche Zusatzrente auf dem Spiel. Davor warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: Die Arbeitgeber haben den Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt. „Wer Kühe melkt oder Äcker pflügt, hat meist nur ein geringes Einkommen. Um im Alter...

  • Wesel
  • 09.05.20
Akademie Klausenhof in Dingden intensiviert Online-Schulungsangebot für Unternehmen. Auf dem Foto: EDV-Dozent Aleff im Webinar.
3 Bilder

Drei kostenfreie Webinare starten am Freitag 15. Mai / Jetzt anmelden
Akademie Klausenhof in Dingden intensiviert Online-Schulungsangebot für Unternehmen

"Um uns zukünftig den Herausforderungen und Anforderungen der Digitalisierung unserer Gesellschaft und damit einhergehend auch der Weiterbildungslandschaft zu stellen, haben wir zu Teilen unser Angebot auf Online-Schulungen umgestellt.", teilt Stephan Brömling, Marketing-Leiter der Akademie Klausenhof in Dingden mit. „Der Bedarf an Weiterbildung von Mitarbeitenden ist nach wie vor sehr groß“, so Klemens Naffin, verantwortlicher Mitarbeitender der Akademie Klausenhof für den Bereich der...

  • Hamminkeln
  • 09.05.20

Gründerinnen – und UnternehmerinnenTreff Wesel & Hamminkeln – virtuelles Netzwerktreffen am Dienstag, den 19.05.2020

Die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wesel, Regina Lenneps und der Stadt Hamminkeln, Stefanie Werner, planen gemeinsam mit Jessica Saum, Gründerin und Geschäftsführerin der Webagentur CommuniBIT Wesel, das erste virtuelle Netzwerktreffen des Gründerinnen- und UnternehmerinnenTreff (GUT) Wesel und Hamminkeln. Die Veranstaltung für Geschäftsfrauen findet am Dienstag, den 19.05.2020, von 19.00 bis 20.30 Uhr, statt. Auf der Tagesordnung steht zu Beginn die Vorstellung verschiedener...

  • Hamminkeln
  • 08.05.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.