Von Prinzessinnen und Piraten

Viele bunte Bilder gibt es im „Buchladen“ zu bestaunen: Nicht alle gehören zum Motiv „Prinzessinnen und Piraten“. Foto: privat
  • Viele bunte Bilder gibt es im „Buchladen“ zu bestaunen: Nicht alle gehören zum Motiv „Prinzessinnen und Piraten“. Foto: privat
  • hochgeladen von Roland Römer

In Sprockhövel findet im ‚Der Buchladen’ eine neue Ausstellung mit dem Titel „Prinzessinnen und Piraten“ statt. Die offizielle Eröffnung der Bilderausstellung erfolgt am Samstag, 7. Mai, ab 11 Uhr im Rahmen einer Vernissage.

Dipl.-Designerin Alexandra Luczak hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit Kinderbildern bzw. Bildern für Kinderzimmern auseinandergesetzt. Klar, dass bei zwei Töchtern (2 und 5 Jahre) Prinzessinnen und Piraten zu einem zentralen Thema werden.
Neben dem Fokus auf Kinderbildern, die von plakativen Darstellungen einzelner, immer freundlich dreinschauender Figuren bis hin zu wimmeligen Bauernhofbildern voller phantasievollem Leben reichen, zeigt sie aber auch eine Auswahl anspruchsvoller Bilder, die sich den erwachsenen Besuchern widmen.
Den wichtigsten Grundstein für ihre berufliche Karriere legte Alexandra Luczak nach der Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin das Designstudium an der FH Dortmund. Schon während des Studiums gewannen ihre Darstellungen Anerkennung. So wurde bereits 1999 die Gestaltung des Fußbodens im Theatercafé des Hagener Theaters nach ihrem Entwurf umgesetzt und schmückte dann für über zehn Jahre als farbige Collage, zusammengestellt aus den Plakaten der Spielhöhepunkte, das Café.
Mit ihrer Arbeit in Werbeagenturen konzentrierte sich die 34jährige nach dem Studium zunächst auf verschiedenste Druckerzeugnisse, professionelle Werbung und Corporate Identities. Beauftragt durch ein Kultur- und Medienprojekt setzte sie dann aber abseits der üblichen Beschäftigungsfelder im Jahr 2007 im Rahmen der Kulturhauptstadt Sibiu, Rumänien, die komplette Grafik des neu errichteten landeskirchlichen Museums verantwortlich um.
Diese Verbindung zum Kulturzentrum Sibiu besteht bis heute. Wenn das Zeitkontingent mit zwei Kindern den nötigen Freiraum bietet, entwirft sie seitdem immer wieder gern, mittlerweile sogar ehrenamtlich, die Plakate und Flyer für die laufenden Veranstaltungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen