Jetzt noch schnell für das Stadtradeln anmelden
Es geht mit dem Rad zur Arbeit!

Die Mitarbeiter der Heiligenhauser Firma Wilh. Schlechtendahl & Söhne machen auch in diesem Jahr beim Stadtradeln mit.
  • Die Mitarbeiter der Heiligenhauser Firma Wilh. Schlechtendahl & Söhne machen auch in diesem Jahr beim Stadtradeln mit.
  • Foto: Ulrich Bangert
  • hochgeladen von Maren Menke

Wer macht mit beim Klimaschutz, lässt sein Auto stehen und tritt dafür kräftig in die Pedale des umweltfreundlichen Fahrrades?

Vom 12. Mai bis zum 1. Juni findet wieder die Aktion "Stadtradeln" im Kreis Mettmann statt, Heiligenhaus möchte da gerne ganz vorne mitfahren.
Im vergangenen Jahr gab es 103 Teilnehmer in zehn Teams, die in den drei Wochen 28.548 Kilometer zurückgelegt hatten und dem Klima 4.054 Kilogramm des schädlichen Kohlendioxids erspart haben.

„Die meisten Mitfahrer hatte die Gesamtschule Heiligenhaus mit 22 Teilnehmern, gefolgt von dem Schloss- und Beschlaghersteller Wilh Schlechtendahl & Söhne (WSS), von dem 17 Mitarbeiter statt mit dem Auto mit dem Rad zur Arbeit kamen“, weiß Wirtschaftsförderin Anne van Boxel. WSS-Geschäftsführer Guido Lücker ist auf dieses gute Ergebnis schon ein bisschen stolz: „Wir fördern die Anschaffung von E-Bikes der Mitarbeiter und haben einen Unterstand geschaffen, wo die Räder geschützt stehen. Einige haben festgestellt, dass sie mit dem Rad schneller sind als mit dem Auto. Außerdem ist das Teil des WSS-Gesundheitsmanagements.“ Michael Krahl, Koordinator des Heiligenhauser Stadtradelns, hat sich von vielen Radfahrern sagen lassen, dass für sie der Feierabend beginnt, wenn sie das Rad aufschließen, drauf steigen und losfahren: „Es macht einfach Spaß.“

Riesige Strecken werden beim "Stadtradeln" nicht erwartet. „Wer in den drei Wochen mindestens 20 Kilometer schafft, der kommt in die Lostrommel.“ Gutscheine rund ums Fahrrad, für ein Schuhgeschäft und für die Sauna locken. „Gerade auf kurzen Strecken ist das Fahrrad eine echte Alternative zum Auto“, hebt Andreas Piorek hervor. Der Heiligenhauser Bezirksbeamte der Polizei ist ein echter Fahrradfreak und führt die Sternfahrt zum Auftakt der kreisweiten Veranstaltung in Gruiten am 12. Mai an. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Kornspeicher des ehemaligen Heiligenhauser Bahnhofs. Am Wülfrather Zeittunnel trifft man sich mit der Velberter Gruppe, um 14.30 Uhr startet das Programm in dem idyllischen Dorf zwischen Mettmann und Haan.

Wer beim "Stadtradeln" mitmachen möchte, der kann sich auf www.stadtradeln.de für Heiligenhaus registrieren, einem Team beitreten oder ein eigenes gründen. Danach einfach losradeln und die gefahrenen Kilometer online eintragen oder per STADTRADELN-App tracken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen