Neues Löschfahrzeug für die Heiligenhauser Feuerwehr
Zur Bekämpfung von Bränden abseits der Wasserversorgung

"Hier kommt das Wasser rein!" Nils Vollmar (rechts) stellt den Löschrucksack vor, den Jörg Bruns trägt. Das Teil gehört zur Ausrüstung des neuen, 350.000 Euro teuren Löschfahrzeug der Heiligenhauser Feuerwehr, das ganz auf Flächenbrände ausgelegt ist.
  • "Hier kommt das Wasser rein!" Nils Vollmar (rechts) stellt den Löschrucksack vor, den Jörg Bruns trägt. Das Teil gehört zur Ausrüstung des neuen, 350.000 Euro teuren Löschfahrzeug der Heiligenhauser Feuerwehr, das ganz auf Flächenbrände ausgelegt ist.
  • Foto: Ulrich Bangert
  • hochgeladen von Maren Menke

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenhaus freuen sich über ein neues Löschfahrzeug; und sie freuen sich ebenfalls über ein „Danke“.

Es war ein bisschen wie ein Weihnachtsgeschenk: Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung im Dezember hat die Heiligenhauser Feuerwehr ein neues Löschfahrzeug erhalten.

Auf Flächenbrände ausgelegt

Nachdem alle Fahrer und Maschinisten ihre Einweisung erhalten haben, wird das neue TLF 3000 in einer Woche in Dienst genommen. Das Fahrzeug – das erste auf einem Scania-Fahrgestell - ist voll geländegängig und auf Flächenbrände ausgelegt, Selbstschutzdüsen an der Front löschen brennenden Untergrund, auf dem Dach befindet sich ein Wasserwerfer. An Bord sind 3.500 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittelkonzentrat: „So viel Wasser brauchen wir, weil wir jetzt auch auf der Autobahn Brände löschen müssen, da gibt es wie in der freien Natur keine Hydranten“, so Marco Bayer, der zusammen mit Dominic Wulf das neue Sprecherteam der Feuerwehr bildet. Sie lösen damit Nils Vollmar ab, der als stellvertretender Wehrleiter andere Aufgaben übernimmt.

Ehrenamtliche Helfer

Die beiden neuen Pressesprecher der Heiligenhauser Feuerwehr sind ehrenamtlich dabei. „Auf dem Papier gibt es keine hauptamtlichen Mitarbeiter bei der Heiligenhauser Feuerwehr. Lediglich städtische Angestellte, die sich als Gerätewarte um die Pflege und Instandhaltung der Ausrüstung kümmern“, so Marco Bayer. Bei einem Alarm werden die Gerätewarte von ehrenamtlichen Kräften unterstützt, die Zuhause oder auf der Arbeit alles stehen und liegen lassen, um anderen Menschen zu helfen.

Dankbarkeit überwiegt

Um so mehr ärgert es sie, wenn sie bei Einsätzen angepöbelt oder ihre Abweisungen missachtet werden. Doch meistens überwiegt die Dankbarkeit der Bürger. „Uns wurde bei Einsätzen schon Kaffee und Kuchen angeboten“, erinnert sich Marco Beyer. „Und das Wort ,Danke', wenn wir nach einem Einsatz wieder abrücken, das tut gut“, hat Dominic Wulf erfahren.

Deeskalationsseminare

Da der Respekt für Uniformträger grundsätzlich abgenommen hat, gibt es inzwischen Deeskalationsseminare. „Traurig, dass so was angeboten werden muss. Das war früher nicht nötig“, bedauert der Vize-Wehrleiter Nils Vollmar.

In der Einsatzabteilung befinden sich 95 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahre. Die Jugendfeuerwehr verfügt über 30 Mitglieder, darunter fünf Mädchen. „Interessenten, die mitmachen und dabei bleiben wollen, sind immer willkommen“, wirbt Nils Vollmar. Bei Bedarf finanziert die Feuerwehr auch den Lkw-Führerschein, der in Kooperation mit der Velberter Feuerwehr gemacht werden kann.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.