Themenreihe: Gut Leben im Alter
Ein abwechslungsreicher Vormittag in der neuen Tagespflege am Danziger Platz

6Bilder

So lange wie möglich zu Hause wohnen: Das wünschen sich die meisten älteren Menschen. Damit dies auch im hohen Alter und bei Pflegebedürftigkeit gelingt, ist ein Netzwerk aus verschiedenen Hilfen wichtig. Einen nicht unerheblichen Beitrag dazu leistet die seit dem 21. September 2019 eröffnete Tagespflege in Hünxe-Bruckhausen. Zentral am Danziger Platz findet sich hier der Neubau mit großen Fenstern, die Tageslicht in den liebevoll gestalteten barrierefreien Räumen hereinbringen.

Bei einem gemeinsamen Besuch konnten sich Hünxes stellvertretende Bürgermeisterin Waltraud Schilling, der Hünxer SPD-Chef und Bruckhausener Ratsherr Jan Scholte-Reh sowie Mendina Scholte-Reh (Sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss) einen Eindruck von der Arbeit vor Ort machen. Einen ganzen Vormittag nahmen die drei am alltäglichen Programm der Einrichtung teil. „Die Tagespflege in Bruckhausen ist eine Bereicherung für unser Dorf. Die Senioren werden hier professionell betreut und können ihre Zeit mit Gleichaltrigen verbringen“, ist Jan Scholte-Reh überzeugt. Die Gäste der Tagespflege kommen an verschiedenen Tagen in die Einrichtung, essen gemeinsam und können an musikalischen und sportlichen Aktivitäten sowie Gedächtnistrainings teilnehmen. „Das fördert die körperliche und kognitive Fitness“, verrät die Einrichtungs- und Pflegedienstleiterin Elma Bjelic. Bisher sei die Tagespflege in Bruckhausen zu 60 Prozent ausgelastet. „Es ist also noch Luft nach oben“, so Bjelic weiter. Wenn die Nachfrage nach Betreuungsplätzen weiter steige, kann die Einrichtung auch an Wochenenden öffnen. „Es ist schön zu sehen, wie die Gäste hier aufblühen und Spaß miteinander haben“, freut sich Jan Scholte-Reh nach dem abwechslungsreichen Vormittag. Darüber hinaus sei die Tagespflege auch eine Entlastung für pflegende Angehörige.

Im Vergleich zu einem Pflegeheim, verfügt die Tagespflege über einen höheren Betreuungsschlüssel. Bjelic leitet bereits die Tagespflege in Voerde und in Hünxe. „Ein solch großartiges Angebot fehlt uns noch in Drevenack“, erklärt Waltraud Schilling. „Wir alle werden immer älter und vor allem im ländlichen Raum ist eine ambulante Einrichtung für pflegebedürftige Menschen ein wichtiger Baustein für ein selbstständiges und würdevolles Leben im Alter“, so Schilling weiter.

Oft seien mit Hilfsangeboten noch Hemmnisse verbunden und viele Betroffene und Angehörige wüssten nicht, wo sie Hilfen bekommen und welche Unterstützungen ihnen zustehen. In diesem Zusammenhang lobten Elma Bjelic und Mendina Scholte-Reh die gute Arbeit der Nachbarschaftsberatung. Bjelic sieht den von der SPD beantragten Seniorenwegweiser für Hünxe als eine wichtige Ergänzung, damit Senioren und deren Angehörige sich informieren können und mehr Sicherheit erhalten.

Autor:

Jan Scholte-Reh aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen