Sozialer Brennpunkt: Jobcenter
Messerangriff im Cottbuser Jobcenter

dpa. Am Freitag wurde im Jobcenter Cottbus mittags gegen 11:20 Uhr ein Großalarm ausgelöst. Als Auslöser wurde eine Bedrohungssituation gegen eine 36-jährige Jobcenter-Mitarbeiterin durch einen 38-Jährigen genannt. Der Angreifer hat die Frau zunächst bedroht und dann „nicht lebensgefährlich“ verletzt. Weiter berichtete die Polizei, dass eine Jobcenter-Kollegin (29 J.) einen Schock erlitten hatte und ebenfalls medizinisch behandelt werden musste.
Der Angreifer wurde von Security-Mitarbeitern überwältigt und der Polizei übergeben.
„Die Cottbuser Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe (SPD) verurteilt die Attacke aufs Schärfste. "
lr-online.de

Phrasenhafte Polit-Etikette

 „Unsere Zuwendung gilt zu allererst den beiden Geschädigten.“ Es werde alles dafür getan, um ihnen beizustehen. Zschopp weiter: „Gewalt, welcher Art auch immer, ist nicht zu tolerieren. Es ist nicht hinnehmbar, dass Menschen verletzt werden, die sich um Belange der Bürgerinnen und Bürger respektive der Kunden kümmern.“
Dann erschöpft sich die dpa-Meldung im zitieren von weiteren Angriffen auf Jobcenter-Mitarbeiter.

Auslöser der Tat

Bei der allgemeinen Medien-Berichterstattung zu Übergriffen in Jobcentern ist auffällig, dass nur in seltenen Fällen die Tatmotive nachgefragt werden. Und Gewalttaten, Menschenrechtsverletzungen, Übergriffe und Demütigungen gegen Erwerbslose finden in den dpa-Meldungen offensichtlich keine Beachtung.

Dabei geht es keineswegs darum Übergriffe auf Jobcenter-Mitarbeiter zu rechtfertigen, oder Vorfälle zu bagatellisieren.
Aber der Vorfall im Jobcenter Cottbus wirft weiterführende Fragen auf.
1. Freitag, 28.06.2019 war Zahltag. Waren Zahlungseinstellung oder Zahlungskürzungen Auslöser des Vorfalls?
2. Welche persönliche Vorgeschichte spielte sich zwischen der Jobcenter-Mitarbeiterin und dem Erwerbslosen statt?
3. Welche Gewalttaten und wieviel Existenzbedrohung durch das Jobcenter hatte der Aggressor zuvor erleiden müssen?
4. Oder hatte der Mann ein Aggressionsproblem? Ist er psychisch krank? Ist er zurechnungsfähig?

Mehr Informationen über  Polizeieinsätze in Jobcentern  sind dokumentiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen