soziale Brennpunkte

Beiträge zum Thema soziale Brennpunkte

Politik

Urteil nach Hammerangriff auf einen Jobcentermitarbeiter aus Nürtingen

(Symbolbild) Landgericht Stuttgart/Nürtingen. Am 12.03.2020 verurteilte das LG Stuttgart einen 33jährigen Mann zu einer Haftstrafe von drei Jahren und 10 Monaten. Der Täter hatte am 14.11.2019 einen Mitarbeiter des Jobcenters in Nürtingen mit einem 440 Gramm schweren Hammer angegriffen, nachdem ihm am Morgen des Tattages ein Ablehnungsbescheid vom Jobcenter zugegangen war. Wie den Medien zu entnehmen ist, war die Ablehnung mit „fehlender Mitwirkung“ begründet. Das Landgericht wertet...

  • Iserlohn
  • 17.03.20
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Der Nikolaus macht sich in Duisburg gerne wieder auf den Weg, um benachteiligten Kindern eine Nikolaustüte zu bringen.

BDKJ startet Nikolausaktion – rund 1.000 Nikolaustüten werden an sozialen Brennpunkten verteilt
Kindern eine Freude bereiten

Auch in diesem Jahr plant der BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) Stadtverband Duisburg wieder seine beliebte Nikolausaktion. Wie schon in den vergangenen Jahren werden die jungen Katholiken wieder rund 1.000 Nikolaustüten befüllen und diese in den Tagen vor und nach dem Nikolaustag am 6. Dezember an benachteiligte Kinder verteilen. Die Kinder erwartet wieder so manche Überraschung vom heiligen Nikolaus, der ja in der katholischen Kirche als Schutzpatron vor allem von Kindern und...

  • Duisburg
  • 04.12.19
  •  1
  •  2
Politik

Sozialer Brennpunkt: Jobcenter
Messerangriff im Cottbuser Jobcenter

dpa. Am Freitag wurde im Jobcenter Cottbus mittags gegen 11:20 Uhr ein Großalarm ausgelöst. Als Auslöser wurde eine Bedrohungssituation gegen eine 36-jährige Jobcenter-Mitarbeiterin durch einen 38-Jährigen genannt. Der Angreifer hat die Frau zunächst bedroht und dann „nicht lebensgefährlich“ verletzt. Weiter berichtete die Polizei, dass eine Jobcenter-Kollegin (29 J.) einen Schock erlitten hatte und ebenfalls medizinisch behandelt werden musste. Der Angreifer wurde von Security-Mitarbeitern...

  • Iserlohn
  • 29.06.19
Politik

35 "Talentschulen" in Nordrhein-Westfalen, aber:
Gladbeck ist nicht dabei

Auch Gladbeck hatte sich beworben, doch die Jury hat anders entschieden: Die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" in Rentfort-Nord wird vorerst nicht zu den nordrhein-westfälischen "Talentschulen" gehören. In einem ersten Schub dürfen sich landesweit 35 Schulen, darunter 22 Schulen in Ruhrgebietsstädten, nun über eine spezielle Förderung durch das Land freuen. Sie erhalten einen Zuschlag von 20 Prozent mehr Lehrerstellen und darüber hinaus 2.500 Euro pro Jahr für zusätzliche...

  • Gladbeck
  • 05.02.19
  •  1
Ratgeber
Freuen sich auf die zweite Hochzeitsmesse in Langenfeld(v.l.n.r.): Kathrin Schwanke (Erste Vorsitzende Soziale Brennpunkte), Sandra Greven (Marketing und Werbung Autohaus Schnitzler), Lars Beck (Verkaufberater Autohaus Schnitzler),  Patricia Wochnik (Modell) Gisela Struck und Daniel Struck (Inhaber Brautmoden Struck)		Fotos: Stefan Pollmanns und Autohaus Schnitzler
3 Bilder

Hochzeitsmesse Langenfeld: 2014 wird es märchenhaft mit Tüll und Spitze

Bei der Hochzeitsmesse im Autohaus Schnitzler, Raiffeisenstraße 20, werden am Sonntag, 13. Oktober, über 50 Aussteller vertreten sein. Neben einer großen Modenschau erwartet die Besucher von 11 bis 17 Uhr auch ein attraktives Showprogramm. Wie eine Märchenprinsezessin sieht Patricia aus: Ein filligranes Diadem im Haar und dazu trägt die junge Frau einen „Traum in Weiß“. Das bodenlange Brautkleid mit Corsage-Oberteil ziert eine wunderschöne, silbrige Blütenstickerei, die sich vom Träger bis...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.09.13
Politik

Lentorfstraße wieder als Übergangsheim nutzen?

Laut KURIER-Information brodelt es in Kray-Leithe. Anwohner der Lentorfstraße befürchten, dass das frühere Übergangsheim wieder intensiv genutzt werden könnte, weil aktuell wieder mehr Asylbewerber in Essen vorstellig werden und die vorhandenen Plätze so gut wie ausgenutzt sind. Außerdem befindet sich die Immobilie an der Lentorfstraße baulich in einem guten Zustand. Übergangsheime in Leithe waren einst geschlossen worden, weil die Lokalpolitik u.a. eine Überbeanspruchung des Stadtteils mit...

  • Essen-Steele
  • 04.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.