Betrug fällt durch Nachfragen der Bankangestellten auf
Anruf von falschen Polizeibeamten

Die Kreispolizeibehörde warnt vor falschen Anrufern.
  • Die Kreispolizeibehörde warnt vor falschen Anrufern.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Am Dienstag, dem 1. Dezember, erhielt ein Ehepaar (87 und 89 Jahre) aus Kleve einen Anruf eines Betrügers. Der angebliche BKA-Beamte erzählte den Senioren, dass in der Nähe Einbrecher festgenommen worden seien.

Im Notizbuch der Einbrecher habe die Adresse des Ehepaars gestanden. Drei der Einbrecher seien jedoch auf der Flucht und man befürchte, dass die Senioren das nächste Ziel der Täter seien. Mit dieser erfundenen Geschichte beginnen fast alle Anrufe der Betrugsmasche "Falscher Polizist".
Der Betrüger konnte das Ehepaar davon überzeugen, zur Bank zu fahren um einen Geldbetrag in Höhe von 40.000 Euro von ihrem Konto abzuheben. Glücklicherweise wurde der 87-jährige Ehemann hellhörig als die Bankangestellten gezielt den Grund der Abhebung hinterfragten. Noch von der Bankfiliale aus verständigte man die Polizei.

Immer wieder kommt es zu Telefonbetrug

Leider kommt es immer wieder zu derartigen Anrufen. Die Betrüger reden den Opfern ein, absolutes Stillschweigen über die Sache zu bewahren. "Halten Sie sich auf keinen Fall daran. Reden Sie mit Verwandten oder Bekannten über verdächtige Anrufe, bevor es zu spät ist. Verständigen Sie die Polizei," rät die Kreispolizeibehörde in Kleve.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen