Telefonbetrug

Beiträge zum Thema Telefonbetrug

Blaulicht
2 Bilder

Betrüger scheiterten an wachsamen Senioren in Alpen, Moers und Xanten
Polizei warnt nach aktuellen Abzock-Versuchen: Übergeben Sie niemals Bargeld an Fremde!

Gestern Nachmittag waren Telefon-Betrüger wieder auf der Suche nach Opfern. Doch in den Fällen, die der Polizei gemeldet wurde, scheiterten sie. Die überwiegend älteren Leute machten das einzig richtige: Sie legten auf. Die Kreispolizei Wesel berichtet in der Sache: Am Dienstag gegen 15 Uhr versuchte ein Ganove in Xanten, einen 80-jährigen um einen vierstelligen Betrag zu erleichtern. Als angeblicher Enkel brauchte er Geld, da er einen schweren Verkehrsunfall verursacht hatte. Der 80-Jährige...

  • Wesel
  • 16.06.21
Blaulicht
Eine 94-jährige Hagenerin wurde am Donnerstagnachmittag, 10. Juni in Hohenlimburg Opfer eines perfiden Trickbetruges.

Perfide Betrugsmasche
Angeblich an Corona erkrankter Betrüger haut 94-Jährige übers Ohr: Polizei warnt vor Trickbetrug

Eine 94-jährige Hagenerin wurde am Donnerstagnachmittag, 10. Juni in Hohenlimburg Opfer eines perfiden Trickbetruges. Gegen 13.30 erhielt sie einen Anruf. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein Mann, der sich als ihr Sohn ausgab. Er sagte ihr mit kränkelnder Stimme, dass er sich mit Corona infiziert habe und in 10 Tagen sterben werde. Er benötige ihre Hilfe, da die Ärzte dringend Geld für ein Gegenmittel benötigen würden. Weil die 94-Jährige Angst bekam, sagte sie dem Trickbetrüger am...

  • Hagen
  • 11.06.21
Blaulicht
Die Masche mit dem angeblichen Telefonanruf der Polizei ist nicht neu. Dennoch aber hatten Unbekannte damit in Rentfort-Nord Erfolg und eine 92-jährige Senioren verlor einen "höheren Bargeldbetrag".

92-jährige Gladbeckerin fiel auf üble Masche herein
Seniorin um viel Bargeld betrogen

Leider erfolgreich waren Trickbetrüger am Mittwoch, 9. Juni, in Rentfort-Nord. Nach Angaben der Polizei rief ein angeblicher Polizeibeamter eine 92-jährige Seniorin an. In dem Telefonat brachte er die Frau dazu einen höheren Bargeldbetrag vor die eigene Haustür zu legen. Die Frau sprach mit drei unterschiedlichen Personen am Telefon. Das Geld wurde von einem unbekannten Täter mitgenommen. Hinweise liegen nicht vor, werden aber von der Polizei unter Tel. 0800-2361-111 entgegen genommen. Aufgrund...

  • Gladbeck
  • 10.06.21
Ratgeber
Eva Spielmann, Leiterin Kundengeschäft der Sparkasse HRV in Ratingen, und Udo Wilke, Kriminalhauptkommissar der Kreispolizeibehörde Mettmann, präsentieren die Umschläge, die nun bei Verdachtsfällen zum Einsatz kommen.

Sparkasse HRV: Fragen sollen kriminelle Absichten von Anrufern entlarven
„Schutzumschlag“ gegen Betrugsversuche

Die Vorgehensweise ist unterschiedlich – die Absicht dahinter ist immer dieselbe: Kriminelle geben sich am Telefon als Polizisten, Sparkassenmitarbeitende oder Familienangehörige aus und versuchen, ihre Opfer dazu zu bringen, große Mengen Geld abzuheben und ihnen zu übergeben. Dabei gehen sie oftmals sehr professionell vor und schaffen es, ihre Opfer von einer drohenden Gefahr zu überzeugen, die gar nicht existiert: Mal ist ein angeblicher Verwandter in einer vermeintlichen Notlage, mal wird...

  • Hilden
  • 09.06.21
Blaulicht
Am Donnerstag erhielt ein Hagener im Hochschulviertel einen Anruf von einem Betrüger, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab und per Onlinebanking Geld von seinem Konto abbuchte.

Telefonbetrüger unterwegs
Fataler Anruf: Vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter entpuppt sich als Betrüger

Am Donnerstag erhielt ein Hagener im Hochschulviertel einen Anruf von einem Betrüger, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab und per Onlinebanking Geld von seinem Konto abbuchte. Der 66-Jährige sagte den Polizeibeamten, dass ihn der unbekannte Täter gegen 15.10 Uhr anrief. Er sprach hauptsächlich Englisch und gab an, Fehlermeldungen auf dem Microsoft-Konto des Hageners erkannt zu haben. Diese würde er kostenfrei beheben. Er forderte den Mann dazu auf, eine Anwendung herunterzuladen, die ihm...

  • Hagen
  • 07.05.21
Blaulicht
Unbekannte geben sich als angebliche Mitarbeitende der Polizei, Staatsanwaltschaft oder sogar als Familienangehörige aus.

Versuchter Betrugsfall
Aufmerksamer Bankmitarbeiter verhindert Trickdiebstahl

Die kriminelle Masche der Trickbetrüger ist mittlerweile bekannt: Unbekannte geben sich als angebliche Mitarbeitende der Polizei, Staatsanwaltschaft oder sogar als Familienangehörige aus und tischen den - meist betagten - Geschädigten eine krude Geschichte auf, um sie um ihr Erspartes zu bringen. So ist es wieder einmal passiert am Donnerstag, 29. April, in Herne-Mitte. Zum Glück waren die Betrüger im Falle eines Herners (88) nicht erfolgreich. Nach bisherigem Stand klingelte gegen 15.30 Uhr...

  • Herne
  • 03.05.21
Blaulicht
3 Bilder

Bankangestellter bewahrt Ehepaar vor Betrügern / Polizei appelliert an ältere Menschen und Angehörige
Schenken Sie diesen hanebüchenen Geschichten keinen Glauben und informieren Sie die Polizei!

Es war der typische Satz, mit dem ein Betrüger am Mittwoch gegen 15.00 Uhr ein älteres Ehepaar in Angst, Schrecken und Sorgen versetzte. "Oma, mir ist etwas Schreckliches passiert!", hörte die 85-jährige Dinslakenerin, nachdem sie das Telefon abgehoben hatte. Ihre Gegenfrage: "Leonhard, bist Du das?", spielte dem Betrüger sofort in die Karten. Die Polizei schildert den Ablauf so: Er log ihr und dem 88-jährigen Ehemann vor, einen Unfall in Düsseldorf gehabt zu haben. Beteiligt sei ein...

  • Dinslaken
  • 22.04.21
Ratgeber
Nie auf den Link klicken!

Vorsicht Falle
Der Betrug geht immer noch weiter

Die Medien hatten in den letzten Tagen ausführlich gewarnt, aber der Betrug geht immer noch weiter. Es werden immer noch SMS mit betrügerischen Links verschickt. Man kann sich fragen, wie kommen die an meine Nummer? Facebook oder Instagram Konten werden gehackt. Die dort hinterlegten Daten werden dann genutzt. Wenn es bei den Anbietern keine Schwachstelle gibt, dann ist man es meist selber, durch schwache Passwörter. 000000 und 123456 ist immer noch sehr beliebt. Ist man dann erst einmal in ein...

  • Essen-Süd
  • 20.04.21
Blaulicht

Polizei Bochum
Nach aktuellen Trickdiebstählen im Bochumer Osten: Polizei warnt vor "Falschen Telekom-Mitarbeitern"

Im Bochumer Osten werden aktuell sogenannte "Falsche Telekom-Mitarbeiter" gemeldet: Die Unbekannten geben sich als Angestellte der Telekom aus und verschaffen sich unter dem Vorwand von Wartungs- und Reparaturarbeiten Zutritt zu Privatwohnungen, um dort Wertsachen zu erbeuten! Dieser Trickbetrug-Masche ist auch am gestrigen Montag, 19. April, ein betagtes Ehepaar aus Bochum-Langendreer zum Opfer gefallen. Ein angeblicher Telekommitarbeiter klingelte gegen 12.30 an der Haustür der Senioren...

  • Bochum
  • 20.04.21
Blaulicht

Betrug am Telefon - Frau bekommt Schockanruf und zahlt "Kaution"

Im Stadtteil Wulfen ist eine 84-jährige Frau am Mittwoch Opfer von Betrügern geworden. Die Seniorin bekam einen so genannten Schockanruf. Eine Frau erzählte der 84-Jährigen, ihre Tochter habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht - aus diesem Grund müsse die Tochter sofort in Untersuchungshaft. Dann schaltete sich ein angeblicher Anwalt am Telefon ein und gab an, die Tochter würde freikommen, wenn eine Kaution gezahlt werde. Die Seniorin hob daraufhin Geld von ihrem Konto ab und übergab -...

  • Marl
  • 01.04.21
Blaulicht
Eine 83-Jährige Seniorin in Hagen verständigt Polizei anstatt auf einen Telefonbetrüger reinzufallen.

Betrüger gab sich als Unfallopfer aus
Gut reagiert: 83-Jährige Seniorin in Hagen verständigt Polizei anstatt auf Telefonbetrüger reinzufallen

Eine Seniorin erhielt am Dienstag (30. März) gegen 14.30 Uhr einen Anruf von einer männlichen Person, die sich als ihr Enkel ausgab. Der Mann berichtete der 83-Jährigen, dass er in Essen einen Verkehrsunfall gehabt habe und nun 4.000 Euro bezahlen muss. Er fragte die Frau, ob sie ihm das Geld vorstrecken kann. Seine Eltern wolle er nicht fragen, da sie von dem Unfall nichts wissen sollten. Die 83-Jährige wurde skeptisch. Nachdem das Telefonat beendet war, rief die Hagenerin bei ihrer Familie an...

  • Hagen
  • 31.03.21
Blaulicht

"Sag Mama und Papa nichts!"
Iserlohner Senior um fünfstelligen Betrag gebracht

"Sag Mama und Papa nichts!" Daran hielt sich der vermeintliche Onkel und händigte einem Abholer in der vergangenen Woche zweimal eine hohe fünfstellige Summe zum Kauf eines Hauses aus. Als er dem Bruder Tage später doch davon erzählte, fiel der aus allen Wolken. Der echte Neffe war es jedenfalls nicht, der den Geldabholer schickte. Der Senior erstattete Anzeige bei der Polizei. Fast täglich erreichen die echte Polizei Anzeigen von älteren Menschen wegen Betrugsversuchen. Falsche Enkel, falsche...

  • Iserlohn
  • 15.03.21
Blaulicht
Erneut hat ein Betrüger versucht einen Rentner am Telefon um sein Geld zu bringen. Der Unbekannte gab sich am Mittwochmorgen (10.03.2021) gegenüber einem 76-jährigen Mann aus Haspe als Mitarbeiter von "Lotto 46" aus.

Telefonbetrug in Hagen
Wollten Senior über das Ohr hauen: Betrüger gaukelt am Telefon Lottogewinn vor

Erneut hat ein Betrüger versucht einen Rentner am Telefon um sein Geld zu bringen. Der Unbekannte gab sich am Mittwochmorgen (10.03.2021) gegenüber einem 76-jährigen Mann aus Haspe als Mitarbeiter von "Lotto 46" aus. Er gab an, dass der ältere Herr angeblich 35.000 Euro gewonnen habe. Das Geld könne direkt nach Hause gebracht und gegen Zahlung von einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 500 Euro ausgezahlt werden. Nachdem der 76-Jährige den Anrufer nach seinem Namen gefragt hatte, legte dieser...

  • Hagen
  • 11.03.21
Blaulicht
Zahlreiche Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener wurden von Betrügern Angerufen

Achtung! Falsche Polizeibeamte - Zeugen gesucht!
Zahlreiche Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener wurden von Betrügern Angerufen

Gelsenkirchen. Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitag, 05. März 2021, und Sonntag, 07. März 2021, sind zahlreiche Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener von Betrügern angerufen worden, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Die Anrufer behaupteten in fast allen Fällen, dass die Namen ihrer Opfer auf der Liste einer Einbrecherbande stünden oder dass diese im Visier einer "Einbrecherbande" seien. In der Regel wollten die falschen Polizeibeamten Bargeld und Wertgegenstände dann bei ihren...

  • Gelsenkirchen
  • 09.03.21
Ratgeber
Immer mehr Betrüger nutzen die Angst vor dem Coronavirus aus: In Dorsten, Marl und Gladbeck wurden am Montagmorgen gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Weber“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab.

Corona-Betrug
Fake-Anrufer gibt sich als Arzt des Dorstener Krankenhauses aus

Immer mehr Betrüger nutzen die Angst vor dem Coronavirus aus: In Dorsten, Marl und Gladbeck wurden am Montagmorgen gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Weber“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab. Der Telefon-Betrüger behauptete, dass ein Angehöriger des Kontaktierten stationär im Krankenhaus behandelt würde, schwer an Covid-19 erkrankt sei und die Nacht nicht überleben würde. Dabei ist die gute Kenntnis des Anrufers...

  • Dorsten
  • 23.02.21
  • 1
Blaulicht
Symbolfoto

Von wegen "Notfall eines Kindes"
Telefonbetrüger scheitern an Senior in Isselburg

Mit dem lauten Ruf "Betrugsversuch" hat ein Senior in isselburg dreiste Telefonbetrüger in die Flucht getrieben. Der Fall: Bereits am Dienstag, 9. Februar, kam es zu betrügerischen Anrufen in Isselburg. Opfer der dreisten Masche "Notlage eines Kindes" sollte ein älterer Herr werden. Obwohl er während des Telefonats bereits Verdacht geschöpft hatte, packte er, wie in dem Telefonat gefordert, Wertsachen zusammen, um diese einer angeblichen Botin des Amtsgerichts Bocholt zu übergeben. Am Rathaus...

  • Isselburg
  • 22.02.21
Blaulicht

Telefonbetrug in Hagen
81-Jährige in Helfe ausgetrickst: Trickbetrüger erbeuten mehrere tausend Euro

Am 11. Februar erhielt eine 81-Jährige in der Straße Am Bügel gegen 10 Uhr einen Anruf. Es meldete sich eine weinende Frau. Diese gab vor, die Tochter der Hagenerin zu sein. Sie berichtete von einem von ihr verursachten Unfall, bei welchem ein ungeborenes Kind verstorben sei. Sie selbst säße nun bei der Polizei und komme nur durch eine Kautionszahlung frei. Anschließend wurde das Telefonat durch einen vermeintlichen Anwalt, einem Mittäter, fortgeführt. Dieser fragte, wie viel Geld die...

  • Hagen
  • 12.02.21
Blaulicht
2 Bilder

Kinder angeblich an Corona erkrankt - Betrüger versetzen Seniorin in Angst
Übergeben Sie niemals Geld an Fremde! Rufen Sie die Polizei an und holen Sie sich Rat und Hilfe!

Einen neuen Fall von dreistem Telefonbetrug im Kreis Wesel meldet der Pressestab der Kreispolizei Wesel und berichtet: Gestern noch haben wir davor gewarnt und über die miesen Vorgehensweisen der Betrüger berichtet. Dass die Täter immer neue Geschichten erfinden, um an das Geld insbesonderer älterer Leute zu kommen, zeigte sich gestern Mittag in Hamminkeln: Am Donnerstag gegen 13 Uhr erhielt eine 71-Jährige einen Anruf. Der Anrufer gab sich als Arzt des Marienhospitals Wesel aus. Er behauptete,...

  • Hamminkeln
  • 11.02.21
Blaulicht
Symbolfoto

Telefon-Betrügerin prellt Frau (54) aus Rees
"Ihr Rechner wurde gehackt" - Schwindlerin greift auf Paypal-Konto zu

Rees. Hier ein besonders dreister, aktueller Fall einer Betrugsmasche. Am Montag (8. Februar) erhielt eine 54-Jährige Reeserin einen Anruf von einer Frau, die sich am Telefon als Mitarbeiterin der Firma Microsoft ausgab. Die Unbekannte behauptete, der Rechner der 54-Jährigen sei gehackt worden und sie solle nun ihre Konten prüfen. Mehrere Abbuchungen Im Laufe des Gesprächs entlockte die falsche Microsoft-Mitarbeiterin der Reeserin die nötigen Daten, um auf das Paypal-Konto der Geschädigten...

  • Rees
  • 10.02.21
Blaulicht
Eine Gelsenkirchenerin hat am Montagabend, 8. Februar, einen Telefonbetrug durchschaut und unterbunden. Sie hat alles richtig gemacht!

Appell der Polizei in Gelsenkirchen: "Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf"
Gelsenkirchenerin durchschaut Telefon-Betrug

Eine Gelsenkirchenerin hat am Montagabend, 8. Februar, einen Telefonbetrug durchschaut und unterbunden. Um 18.39 Uhr wurde die 67-Jährige in Bismarck angerufen, am Hörer meldete sich eine sehr jung klingende, weibliche Stimme. Diese gab vor, dass sie die Tochter der Gelsenkirchenerin sei und gerade einen Verkehrsunfall verursacht hätte, bei dem ein Mensch gestorben sei. Die 67-Jährige wurde stutzig und hakte noch mal nach, wer da am Telefon sei und wo genau der Unfall passiert sei. Daraufhin...

  • Gelsenkirchen
  • 10.02.21
Blaulicht
Die Polizei in Hagen warnt vor Coronabetrügern.

Täter nutzen Unsicherheit der Bürger aus
Warnung vor Corona-Betrügern: Polizei gibt Verhaltenshinweise bei Betrugsanrufen

Die Polizei Hagen warnt erneut vor unterschiedlichen Betrugsmaschen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Täter versuchen die Unsicherheit der Bevölkerung auszunutzen und begehen Straftaten. Folgende Betrugsmaschen sind aktuell in Umlauf. Betrugsmasche rund um die Corona-Impfung Die Betrüger bieten ihren Opfern die Corona-Schutzimpfung eines bekannten Herstellers zum Kauf an und versprechen unter anderem früher geimpft zu werden, wenn ein Geldbetrag fließt. Angewandt werden aktuell...

  • Hagen
  • 04.02.21
Blaulicht

Neue Betrugsmasche in Hagen
Anrufer geben sich als Mitarbeiter der Deutschen Fernsehlotterie aus

Telefonbetrug hat bekanntermaßen viele Gesichter und immer wieder tauchen neuen Masche auf. Mit einer bisher in Hagen noch nicht bekannten Betrugsmasche hat es nun eine 79-jährige Hagenerin zu tun gehabt.  Die Seniorin erhielt von einem angeblichen Mitarbeiter der Deutschen Fernsehlotterie an mehreren Tagen penetrante Anrufe. Der Betrüger teilte der Frau mit, dass ihr Jahreslos gekündigt werden müsse. Hierzu müssten per Nachnahme 180 Euro gezahlt werden. Es würde jemand kommen und das Geld...

  • Hagen
  • 03.02.21
Ratgeber
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) weist darauf hin, dass im Zuge der bevorstehenden Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und auch niemand mit Besuchen beauftragt wird. In den vergangenen Tagen habe es anscheinend verschiedenen Betrugsversuche in diese Richtung gegeben.

KVWL warnt
Betrugsversuche mit Corona-Impfung am Telefon

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) weist daraufhin, dass im Zuge der bevorstehenden Terminvergabe für die Corona-Impfung niemand angerufen und auch niemand mit Besuchen beauftragt wird. In den vergangenen Tagen habe es anscheinend verschiedene Betrugsversuche in diese Richtung gegeben. Die in Nordrhein-Westfalen zunächst impfberechtigten Personen – Bürger im Alter von 80 Jahren und älter – werden in Kürze vom Land NRW bzw. ihrer jeweiligen Kommune darüber in Kenntnis...

  • Dorsten
  • 16.01.21
Blaulicht
Die Polizei in Hagen warnt vor Betrugsanrufen.

Erneute Warnung nach neuen Vorfällen
Fiese Betrugsmasche: Polizei Hagen warnt erneut vor Anrufen von Trickbetrügern

Sowohl am Mittwoch, 13. Januar, als auch am Donnerstag, 14. Januar erhielten zwei Hagener Anrufe vermeintlicher Bekannter oder Familienangehöriger, welche sie um Bargeld baten. Eine weibliche Stimme gab sich einem 86-Jährigen als eine Bekannte aus, die eine hohe Summe Bargeld benötige um eine Eigentumswohnung zu erwerben, als der Mann die Bitte der Frau verneinte, legte diese auf. Ähnlich erging es einer 83-Jährigen, welche von ihrer vermeintlichen Enkelin angerufen und um Bargeld gebeten...

  • Hagen
  • 15.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.