Current-Gen vs. Next-Gen! - Unterschiede ausbaufähig

Sichtbarer Unterschied, welcher nicht drastisch ausfällt
2Bilder
  • Sichtbarer Unterschied, welcher nicht drastisch ausfällt
  • Foto: Google, GamePro.de
  • hochgeladen von Justin Aengenheyster

Seitdem einige Tests von verschiedenen Games veröffentlicht wurden, welche für genannte Konsolen-Generationen programmiert wurden, steht fest, dass die Next-Gen Konsolen noch lange nicht ihr volles Potenzial entfalten können.

Der Punkt der technischen Qualität geht an die Current-Gen
Die Differenzen der beiden Generationen sind sichtbar, lassen aber den Wow-Effekt erst einmal aus. Zumindest in Bezug auf den Sprung in eine komplett aufgefrischte virtuelle Welt. Launch-Titel wie Assassin's Creed 4: Black Flag oder Battlefield 4 erhielten fantastische Wertungen, brüsten sich auch zurecht mit technischen Stärken und sehen auf den Next-Gen Konsolen auch schöner aus als auf den Current-Gen Konsolen, dennoch geht der Respekt in punkto Technik an die aktuelle Konsolengeneration. Kurzum: Bei der PS4 und der Xbox One ist noch viel Luft nach oben.

Verschiedene Maßstäbe
Der Grund dafür ist simpel: Auch wenn beispielsweise die PS4 ein visuell schöneres Erlebnis bietet als die PS3 oder die Xbox 360, werden die potenziellen Möglichkeiten bei weitem nicht ausgeschöpft. Die aktuellen Konsolen (PS3, Xbox 360) hingegen laufen auf Hochtouren, da sie an ihre Leistungsgrenzen stoßen. Die oben genannten Spiele gehören zu den technisch stärksten ihrer Generation und bieten auf den jetzigen Plattformen natürlich ausgezeichnetes Entertainment. Dennoch bieten die neuen Konsolen schlichtweg mehr, wenn auch unter nicht ausgeschöpften Möglichkeiten.
Folgendes Beispiel veranschaulicht den Dimensionsvergleich:

-Ein Zwerg wirft einen Stein unter Aufbringung seines kompletten Kraftpotenzials 50 Meter weit. Der Riese wirft den Stein zwar 30 Meter weiter, hätte ihn aber ohne große Mühen auch 300 Meter weiter werfen können.
Somit verdient der Zwerg volles Lob, da er wirklich gekämpft hat, um sein Bestes zu geben. Der Riese erzielt ein besseres Ergebnis, dessen Leistung ist allerdings in Anbetracht der Abstinenz seiner Entschlossenheit und Mühe eher mager zu werten.

Wo sind denn nun die Unterschiede?
Skurill wäre es natürlich, wenn man gar keine Unterschiede feststellen könnte, denn die gibt es schon. Dazu gehören meist stimmigere Licht- und Schatteneffekte, schärfere Texturen, ausgereiftere Weitsicht, schönere Farbsättigung, höhere Bildraten, schnellere Ladezeiten, höhere Teilnehmeranzahl in Online-Partien und höhere Auflösungen.
(Doch selbst die Next-Gen bietet zum Start keine Garantie auf 1080p oder konstante 60 Halbbilder pro Sekunde)

Wieso sind die Unterschiede geringer als eventuell erwartet?
Auch für diese Frage gibt es eine simple Antwort: Entwickler brauchen Zeit, um sich mit der Architektur der neuen Konsolen auseinanderzusetzen. Auch bei der Current-Gen sieht man deutlich, dass die anfänglichen Games (Launchtitel) in technischer Hinsicht bei weitem nicht mit den aktuellsten mithalten können. DevKits, die nicht ausgereizt sind, bringen eben nicht die volle Pallette an Technik-Bombast. Immerhin existieren die PS3 und die Xbox 360 schon seit ca. 7 Jahren auf dem Markt.

Zuversicht für die Zukunft
Ich persönlich blicke extrem zuversichtlich in die Zukunft und vertraue auf die Arbeit unter Hochdruck der Entwickler. Sind die verschiedenen Studios mit der Architektur und den technischen Möglichkeiten der PS4 und der Xbox One vertraut, werden wir haufenweise Wow-Effekte in uns aufsaugen können. Auch zum jetzigen Zeitpunkt sieht man ja qualitativ hochwertige Arbeit. Man kann nun nicht sagen, dass Entwickler sich nicht genug Mühe beim Programmieren gegeben haben, da die Unterschiede nicht so hoch wie erwartet sind, da einfach Neuland betreten wird. Weiterentwicklung und technische Neuheiten brauchen eben Zeit, um in ihrerer vollen Pracht zum Strahlen zu kommen.

Faktoren, welche "besseres" Entertainment implizieren
Schönere visuelle Welten, ausgereifterer Akustik, die Möglichkeit mehr Objekte intelligenter und schöner in Szene zu setzen sowie die neuen Eingabegeräte und zeitgemäßere Onlineanbindungen lassen auf jeden Fall für die Zukunft tolles/besseres Entertainment erwarten!

In welcher Form verändern sich die virtuellen Welten?
Realistischere Beleuchtung, komplexere Physik und Partikeleffekte, variantenreichere und realistischere Charakteranimationen, schärfere Umgebungs- und Objekttexturen, höhere Bildschirmauflösungen (bis zu 1080p), höhere Frameraten (bis zu 60 FPS), größere Multiplayermatches und mehr werden dank der Next-Gen-Hardware möglich.

Release-Termin der PS4 von Sony ist der 29. November. Microsoft's Konsole Xbox One hingegen erscheint schon am 22. November. (Angaben für Deutschland)

Sichtbarer Unterschied, welcher nicht drastisch ausfällt
Vergleich ebnet Zuversicht für die Zukunft
Autor:

Justin Aengenheyster aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen