~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Radweg B57: Ein Riss geht auf Reis(ß)en ~~~~~~~~~~~ Kleve~~~~~~~~~~~Qualburg

6Bilder

Ein Riss wäre kein richtiger Riss, wenn er sich durch irgendwas in seinem Reiß(s)en aufhalten ließe.
Und ich frage mich schon seit langem: Wann wird er Kleve und/oder Qualburg erreicht haben? Und wie macht es der Riss, dass er wie am Lineal gezogen, die Richtung beibehält, genau mittig in der Fahrbahn? Er tauchte erstmals auf nachdem vor drei Jahren die Bundesstraße 57 saniert wurde. Erst nur ein paar Meter, von Monat zu Monat ein paar Meter mehr und jetzt schon 50 Meter.
Letzte Woche ging es dem Riss an den Riss mit Rissfüller. Dass sollte reichen. Doch die Rechnung mit dem Riss ging nicht auf, es riss der Riss erneut und reis(ß)t weiter. Wo wird er zuerst ankommen, in Kleve oder in Qualburg? Wetten können noch angenommen werden. Das Reißen ist noch völlig offen.
Ungeahnte Dinge müssen sich im Untergrund abspielen. Wir kennen das aus Kalifornien mit dem Riss in der Erdkruste, die San-Andreas-Verwerfung. Schwanenburg-Verwerfung? Hört sich nicht wirklich gut an. St.-Martinus-Verwerfung! Liebe Grüße nach Qualburg! ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.