"Kleines Richterlein" unangemessen
Ist eine neue Dimension der Unsachlichkeit erreicht?

Während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Weihnachtsansprache 2021, die er an seine "lieben Landsleute" richtete, für Zusammenhalt appellierte, gehen die Grabenkämpfe unvermindert weiter: Geimpfte gegen Ungeimpfte und umgekehrt, Linke gegen Rechte und umgekehrt.

Irgendwie hat man sich daran schon gewöhnt. Schlagzeilen, die diese Konflikte hervorrufen, werden allmählich inflationär und beginnen zu nerven oder zu langweilen.

Doch nun bekommt dieses gesellschaftliche Gerangel eine neue Dimension, eine neue Farbe: Diesmal aus einer Gesellschaftschicht, von der man eigentlich diplomatisches Handeln und Denken erwarten sollte. So bezeichnete jüngst Professor Frank Ulrich Montgomery ein judikatives Organ als "kleines Richterlein", da dieses "im Namen des Volkes" die Anwendung der 2-G-Regelung im Einzelhandel in einem Bundesland gekippt hatte.

Natürlich, auch ein Herr Professor Montgomery hat das Recht auf seine freie Meinung. Es steht ihm zu, sein Missfallen gegenüber dieser richterlichen Entscheidung zum Ausdruck zu bringen. Aber ist diese Wortwahl gegenüber einer solchen Amtsperson angemessen?

Ich finde, das geht zu weit. Hierdurch wird der Status unserer Judikative ein Stück weit in der öffentlichen Wahrnehmung diskreditiert. Hier werden die Grabenkämpfe weiter angefacht und in eine neue Dimension gebracht.

Ich möchte endlich Sachlichkeit in dieser Diskussion zur Pandemie, keine Grabenkämpfe, keine Diffamierungen Andersdenkender, keine Ressentiments. Nur Sachlichkeit. Ist das so schwer?

Autor:

Helmuth Plecker aus Kleve

Webseite von Helmuth Plecker
Helmuth Plecker auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen