Wer ist betroffen
Schienenersatzverkehr ab 4. Januar auf der Linie RE 10

Der R10 Niers-Express verkehrt ab Freitag, 4. Januar, nicht mehr auf der gesamten Strecke. Schuld sind Brückenarbeiten der DB Netz AG im Bereich Meerbusch-Osterath, teilt die Nordwestbahn mit.
Nicht alle Pendler sind jedoch betroffen: Zwischen Krefeld-Oppum und Kleve verkehren die Züge in beiden Richtungen weiter nach dem regulären Fahrplan. Vom 4. Januar bis zum 15. Februar wird es in vier Bauphasen zu einem Schienenersatzverkehr kommen, und zwar in den Zeiten Vom 4. bis 7. Januar, vom 11. bis 19. Januar, vom 28. Januar bis 8. Februar sowie vom 11. Februar bis 15. Februar.
In den vier Bauphasen gilt jeweils der Ersatzfahrplan. Außerhalb der Bauphasen gilt der reguläre Fahrplan der Linie RE 10.
Während der Bauphasen werden die Züge der Linie RE 10 ab Krefeld-Oppum nach Duisburg Hbf umgeleitet und enden bzw. beginnen dort. Die Fahrgäste werden gebeten, ab Duisburg Hbf bzw. Düsseldorf Hbf die Züge des Nahverkehrs auf dem Streckenabschnitt Duisburg Hbf – Düsseldorf Hbf zu nutzen. Zwischen Krefeld-Oppum und Meerbusch-Osterath wird in beiden Richtungen ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Fahrgäste von/nach Düsseldorf nutzen bitte die Züge des Nahverkehrs auf dem Streckenabschnitt Duisburg Hbf – Düsseldorf Hbf. Dies gilt auch für die Gegenrichtung.
Den Ersatzfahrplan finden Fahrgäste auf der Website unter www.nordwestbahn.de/de/baustellen.

Lesen Sie auch: Darum kommt es auch am Sonntag und an Silvester zu Zugausfällen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen