Lkw-Fahrer mit Rettungshubschrauber in Spezialklinik geflogen

Am heutigen Freitag (08.07.2011) kam es gegen 14 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf dem Oraniendeich in Warbeyen. Ein 26jähriger Reeser hatte mit einem als Kanalspülwagen eingesetzten 26t-Lkw den Oraniendeich aus Richtung Griethausen in Richtung Rheinbrücke befahren.

Nachdem er einen langsam fahrenden Traktor überholt hatte, schaukelte sich der Lkw beim Wiedereinscheren auf, schleuderte mehrfach nach links und rechts und kippte dann schließlich auf die Fahrbahn. Der über die Fahrbahn rutschende Lkw touchierte noch einen entgegenkommenden Pkw. Der 26jährige Reeser erlitt bei dem Unfall erhebliche Verletzungen. Er wurde zunächst ins Klever Krankenhaus gebracht und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in die BGU-Klinik nach Duisburg geflogen.

Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Kenntnisstand nicht. Der 25jährige Beifahrer im Lkw wurde ebenfalls verletzt in das Emmericher Krankenhaus gebracht, in dem er stationär verbleibt.
Der Lkw wurde bei dem Unfall stark beschädigt, der Sachschaden wird auf etwa 300000 Euro geschätzt. Für die Bergung des Lkw musste eine Spezialfirma beauftragt werden. Seit 14.10 Uhr ist der Oraniendeich zwischen Rheinbrücke Emmerich und Kreisverkehr Postdeich voll gesperrt.
Feuerwehr und Umweltbetriebe der Stadt Kleve kümmerten sich um das Abpumpen der geladenen Flüssigkeit. Da auch die Fahrbahndecke erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde, werden die Schäden derzeit ausgebessert. Ob eine Freigabe der Strecke erfolgen kann oder eine längerfristige Sperrung aufrecht erhalten werden muss, wird nach Bergung des Lkw entschieden. (Stand 18 Uhr)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen