Stabwechsel – Teestubenteam wurde verabschiedet.

Das alte Teestuben-Team wurde verabschiedet: von links Gudrun Schmitz, Karin Ibold, Ilse Hörhammer, Ilona Becker, Agnes Reitz. Nicht auf dem Foto: Irmgard Schneider.
3Bilder
  • Das alte Teestuben-Team wurde verabschiedet: von links Gudrun Schmitz, Karin Ibold, Ilse Hörhammer, Ilona Becker, Agnes Reitz. Nicht auf dem Foto: Irmgard Schneider.
  • hochgeladen von Jürgen Steinbrücker

Ein neues Zweierteam übernimmt die Arbeit – und hofft auf ehrenamtlichen Zuwachs.

Langenfeld. Fast 25 Jahre haben sie jeden Donnerstag in der Teestube der Lebenshilfe in Langenfeld, Auf dem Sändchen 24, ehrenamtliche Arbeit verrichtet, um den Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen zwei gemütliche Stunden zu bereiten: Karin Ibold, Ilse Hörhammer, Agnes Reitz, Irmgard Schneider, Ilona Becker und Gudrun Schmitz. Jetzt haben sie gemeinsam aufgehört. Doch die Teestube wird auch weiterhin wie gewohnt geöffnet haben, denn Heidrun Haagmans und Brigitte Wagner haben jetzt diese Aufgabe übernommen.

In anrührenden Worten hielt Karin Ibold für das Team die Abschiedsrede. „Wir haben Freude und Trauer geteilt, viele Jahre zusammen gehalten…Meine Mitstreiterinnen haben sich viele Jahre eingebracht und halfen zu vielen frohen Stunden“, sagte Ibold. Höhepunkte seien Ostern und Weihnachten, aber auch der Karneval gewesen. Auch das „Kellerteam“ im Wohnheim der Lebenshilfe am Auguste-Piccard-Weg sei sehr kreativ gewesen, „manchmal war es auch abenteuerlich“, so Ibold.

Bei einer Ausstellung im Rathaus habe es viel Unterstützung seitens der Stadt gegeben. „Der Humor war nie ausgeklammert, wir haben auch viel zusammen gelacht.“ Einer allein vermag sehr wenig, nur in der Vernetzung würde Vieles gelingen, das sei ihr Motto gewesen.

Karin Ibold sagte zu ihrem Team: „Ich bin froh, dass es Euch gibt, Ihr wart Engel in Menschengestalt, wir hatten eine frohgemute Zeit.“ Den Dank der Ortsgemeinschaft Langenfeld-Monheim überbrachte Karin Scharnofske-Meyer. Der Leiter des Wohnverbundes Langenfeld-Monheim, Stefan Stahmann, schloss sich dem Dank an das scheidende Team an und verteilte den neuen Lebenshilfe-Kalender.

Den Reigen der Danksagungen machte die neue Vorsitzende der Kreis-Lebenshilfe, Nicole Dünchheim, komplett: „Ich danke Ihnen für Ihr langjähriges, verlässliches und herzliches Engagement. Sie haben unseren Schützlingen schöne, abwechslungsreiche Donnerstage beschert. Die Teestube ist durch Sie zu einem festen Begriff in Langenfeld und Monheim geworden.

Wie so oft hat auch bei dieser Feier die Musikgruppe „Betreutes Wohnen“ der Lebenshilfe unter Leitung von Gabriele Müller den musikalischen Rahmen abgegeben. Mit einer Geschichte gratulierte Ilse Hörhammer Karin Ibold, die vor wenigen Tagen Geburtstag hatte.

Wer Lust hat, in dem noch nicht kompletten ehrenamtlichen Team der Lebenshilfe-Teestube mitzuarbeiten, melde sich bitte bei Stefan Stahmann, Telefon (02173) 499 780.

Autor:

Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen