Baum-Nachwuchs
Neue Trauerweide am Lüner Rathaus

Die neue Trauerweide am Rathaus ist schon fast fünf Meter hoch. In wenigen Jahren wird sie ein stattlicher Baum sein.
  • Die neue Trauerweide am Rathaus ist schon fast fünf Meter hoch. In wenigen Jahren wird sie ein stattlicher Baum sein.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Claudia Prawitt

Eine neue Trauerweide steht auf der Wiese zwischen dem Lüner Rathaus und der Bäckerstraße. Am Montagmorgen haben Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Lünen den Baum mit dem botanischen Namen Salix alba ‚Tristis‘ gepflanzt. Die alte Trauerweide hatte die Stadt Anfang November entfernt, nachdem sie massive Schäden aufwies und umzustürzen drohte (Trauer um die alte Trauerweide).

Der neue Baum sei mit seinen knapp fünf zwar bei weitem noch nicht so mächtig wie sein fast 20 Meter hoher Vorgänger, würde aber schnell wachsen. "Etwa 80 Zentimeter können sie pro Jahr zulegen. Im ersten Jahr geht es noch langsamer, weil die Weide ja gerade umgepflanzt wurde. Das belastet sie. Aber danach wird sie vergleichsweise schnell wachsen und in wenigen Jahren ein stattlicher Baum sein“, erklärte der Leiter der Abteilung Stadtgrün, Thomas Herkert. Die Wuchsgeschwindigkeit sei allerdings auch wetterabhängig und könne schwanken, ergänzte Herkert. Ausgewachsen sind Trauerweiden bis zu 20 Meter hoch. Sie haben eine Lebenserwartung von rund 80 Jahren.

Mit knapp 30 Zentimetern Stammumfang sei die neue Trauerweide übrigens verhältnismäßig groß. Normalerweise hätten neu gepflanzte Bäume der Stadt einen Umfang von 15 bis 20 Zentimetern. "An dieser exponierten Stelle in der Innenstadt direkt am Rathaus wollten wir, dass der Baum schon etwas größer aussieht. Deshalb haben wir ein Exemplar genommen, das schon etwas gewachsen ist“, erklärte der Pressesprecher der Stadtverwaltung, Benedikt Spangardt.

Autor:

Claudia Prawitt aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.