Unentschieden zum Saisonabschluss
1. JJJC Lünen wird Bezirksliga-Dritter

Die erfolgreiche Bezirksliga-Mannschaft des 1. JJJC Lünen mit: von links: Kevin Busch, Jan Trittel, Daniel Ackermann, Markus Schroeder, Michael Grieger, Sven Kotissek (hinten), Hermann Eratz, Tim Trittel, Martin Tatsch und Leonhard Berndsen (vorne).
  • Die erfolgreiche Bezirksliga-Mannschaft des 1. JJJC Lünen mit: von links: Kevin Busch, Jan Trittel, Daniel Ackermann, Markus Schroeder, Michael Grieger, Sven Kotissek (hinten), Hermann Eratz, Tim Trittel, Martin Tatsch und Leonhard Berndsen (vorne).
  • hochgeladen von Heike Tatsch

Am ersten Dezemberwochenende fand der letzte Kampftag der Bezirksliga statt, der damit auch der Heimkampf für die Lüner Mannschaft war. Hier zeigten die Männer des 1.JJJC Lünen noch einmal schöne Kämpfe und gaben alles. Da eine Mannschaft aus der Liga ausgestiegen ist, kämpfte die Heimmannschaft diesmal nur gegen die Mannschaft des JC Samurai Schwelm.
Zuerst betrat Martin Tatsch die Matte. Er wurde in die Gewichtsklasse – 81 kg hochgeschoben, da Lünen dort keinen Kämpfer hatte. Zwar lieferte sich der Mannschaftstrainer einen starken Kampf, aber er verlor nach Ablauf der Zeit mit einer mittleren Wertung. Tim Trittel (-90 kg) nutzte einen Wurfversuch des Gegners für sich und gewann mit Ippon (ganzer Punkt).Daniel Ackermann unterlag in der Gewichtsklasse -73 kg im Haltegriff. Durch eine Eindrehtechnik gewann Leonhard Berndsen (-66 kg), ehe Markus Schroeder (+90 kg) zweimal geworfen wurde.
Mit dem Stand von 2:3 gegen die Lüner ging es in die Rückrunde. In die Klasse -81 kg wurde diesmal Daniel Ackermann geschoben, verlor allerdings durch einen gegnerischen Ippon. Tim Trittel (-90 kg) setzte sich nach einem ausgeglichenen Kampf abermals durch. Auch Martin Tatsch fühlte sich in seiner Gewichtsklasse -73 kg wesentlich wohler und brachte seinen Kontrahenten mit einem Fußfeger zu Fall. Hermann Eratz (-66 kg) sicherte ebenfalls einen Punkt für seine Mannschaft, nachdem sein Gegner aufgab und der Kampf vorzeitig endete. Den letzten Kampf dieser Saison bestritt Kevin Busch (+90 kg), den er aber leider nicht für sich entscheiden konnte. Michael Grieger, Sven Kotissek und Jan Trittel, die an dem Tag nicht kämpften, feuerten ihre Mannschaftskameraden vom Mattenrand an.
Somit stand es in der Endwertung mit 5:5 unentschieden. Mit dem damit erzielten dritten Platz in der endgültigen Ligatabelle hat die Mannschaft in dieser Saison ein gutes Ergebnis erzielt, auf dem sie nächstes Jahr aufbauen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen