„Büky“ vor – noch ein Tor – Der Goalgetter als Top-LSV-Trainer

Murat Büyükdere. Foto Janning

LÜNEN. Im Fußball gelten für viel Torjäger als Geschöpfe aus einer anderen Welt. Sie treffen halt nur. Doch was können sie noch? Murat Büyükdere(*10. 10. 1983) beweist es allen. Der Seniorenspieler des Westfalenligisten Lüner SV übernahm die die B-Jugend des Vereins, ist jetzt richtig auf dem angedachten Weg : Aufstieg in die Bezirksliga.
Der 34jährige Rechtsfuß ist seit Jahren auch einer der besten Torjäger In den Großräumen Lünen und Dortmund sowie im südlichen Münsterland.
Aufgabe von Büyükdere wird es sein, die B-Jugend, die sich in den Kreisliga A zuletzt zwischen Gut und Böse gehalten hat, weiter aufzubauen. Mittelfristig soll diese auch in Bezirksliga aufsteigen – sowie es der LSV-A-Nachwuchs aktuell schaffte.
Büyükdere stieg jetzt in der neuen Saison als Trainer der B-Jugend ein. Mit seinem Team, der B-Liga-Zweiten, feierte er zuletzt Meisterschaft und Aufstieg. Dass er in 22 Spielen „nur“ 47 Tore schoss, lag auch daran, dass mit dem FC Fortuna und BW Alstedde II zwei Teams nicht antraten. So verpasste er es, bester Schütze der Liga zu werden.
Mit sechs Toren war er in der Saison 2011/12 auch am Wiederaufstieg der LSV-Ersten in die Landesliga beteiligt. In den zwei Jahren danach kam er auf 8 und 3 Tore. 2014/15 spielte er mit BW Alstedde in der inzwischen aufgelösten Kreisliga A Lüdinghausen. Dort war er mit 39 Treffern bester Schütze. Im Jahr darauf, Alstedde war in den Kreis Dortmund gewechselt, traf er 34 Mal.
Als B-Jugend-Coach brachet er sein Team jetzt aktuell mit dem 2:1 (Ari Sulaiman, Ferki Seku mit seinem sechsten Saisontor) bim Wambeler SV auf Platz eins der höchsten Kreisklasse.
Schon am ersten Spieltag wurde Sölde mit 4:1 (Ferki Seku, Osman Hajya, Serhat Akkogum, Ari Sulaiman) die Grenzen aufgezeigt. Es folgten ein 5:3 (Ferki Seku, Ari Sulaimen 2, Serhat Akkogum, Keren Özogul) im Kreispokal in Eving Selimiyespor und ein 0:0 in der Meisterschaft in Mengede. Weiter ging es mit einem 9:2 (Osman Hajy 3, Ferki Seku 2, Jonathan Wessel, Buran Aktas, Serhat Akkogum, Borsan Aga Düzgün) über Westfalia Huckarde. Dann kam mit 4:6 im Pokal beim Nachbarn SV Preußen das Aus. Die je zwei Treffer von Ari Sulaiman und Ferki Seku reichten nicht.
Dagegen gab es mit 1:4 (Ari Sulaimen) gegen SC Husen-Kurl einen Rückschlag. Die Antwort darauf war das 8:1 auf heimischen Platz in Schwansbell mit 8:1 (Ari Sulaiman3, Ferki Saku 3, Jonathan Wessel, Serhat Akkogun) über den SC Dorstfeld.
Weiter geht es am Mittwoch (18. 10. 17, 18.30 Uhr) im Stadion Kampfbahn Schwansbell mit dem Spiel gegen den einen Punkt schlechteren Verfolger SV Brackel. Jan-

INFO 1: Wer Interesse hat, in der B-Jugend des LSV mitzuspielen, kann sich bei Büyükdere unter Tel. 0163 / 2 60 88 06 melden.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.