Lüner Jungs: Plechaty verliert erstmals mit Spitzenreiter Nordkirchen

Mario Plechaty
6Bilder

Lünen. (Jan-) Bei den Fußballern sorgte in den letzten Spielen des Sonntags in Regional-, Ober-, Westfalenliga und Bezirksliga der FC Nordkirchen um den langjährigen Trainer des Lüner SV, Mario Plechaty (Foto 1) mit seiner ersten Saisonniederlage bei Neuling Huckarde für die große Überraschung.
Einmal erwischt es jeden. In der Bezirksliga 9 kassierte der FC Nordkirchen bei Aufsteiger DJK BW Huckarde um Trainer Thomas Faust die erste Saisonniederlage. Das Team vom Schloss um den Ex-LSV-Trainer Mario Plechaty hatte bisher nur bei einem Unentschieden zwei Punkte abgegeben, führt ab mit 19 Zählern, drei mehr als der FC Roj auf Platz zwei hat, die Tabelle weiter an.
Das 1:0 für den Zehnten Huckarde erzielte Daniel Drögeler (Foto 2), der 2015 für den LSV spielte. Beim FCN waren mit Torwart Philipp Sandhowe und Lars Rustige - bis zur 80. Minute - zwei weitere LSVer dabei Mit Nico Plechaty gehörte ein dritter nicht zum Aufgebot.
Teutonia SuS Waltrop (9.) verlor sein Heimspiel gegen den TuS Eichlinghofen (4.) mit 1:3. Für die Waltroper glich der Ex-LSVer Marius Spieker (Foto 3) noch zum 1:1 auf. Bei den Dortmundern saß der Ex-LSV-Abwehrspieler Andreas Uphaus auf der Bank.
Der VfL Kemminghausen mit dem Ex-Brambauer Tuna Kayabasi als Coach (8.) fertigte den SuS Olfen (15.) mit 1:4 ab. Drei Ex-LSVer waren an diesem Erfolg beteiligt. Mike Piepenburg im Tor sowie Burhan Akgül (Foto 4)und Sadin Basic (Foto 5), die beide einen Treffer erzielten.
Im Kellerduell der Regionalliga West setzte sich der FC Wegberg-Beeck erst drei Minuten vor Abpfiff mit 1:0 gegen den VfB Homberg durch. Der Sieger steht als Sechszehnter auf dem ersten Nichtabstiegsplatz, der Verlierer ist 21. und Letzter. Für Homberg lief bis zu 79. Minute der Ex-LSVer Jeffrey Malcherek (Spielszene) auf.
In der Oberliga Westfalen zeigte der FC Gütersloh seine Stärke, hat jetzt als alleiniger Tabellenführer 25 Punkte. Mit einem 1:0 beim TuS Haltern stieß er das Team vom Stausee noch weiter in der Tabelle nach unten auf Rang 14.
Nach einem Fehlstart arbeite sich der ASC Dortmund mit den Lünern Philipp Rosenkranz und Daniel Schaffer schon auf Rang fünf vor. Jetzt wurde mit Westfalia Herne der Zwanzigste mit 3:1 bezwungen. Alle drei Treffer erzielte Maximilian Podehl, der damit schon achtmal einnetzte. Für die Aplerbecker war es der fünfte Sieg in Serie, der sechste insgesamt.
Weiter schlugen die Sportfreunde Siegen (10.) Aufsteiger SG Finnentrop-Bamenohl, als Siebzehnter auf dem ersten Abstiegsplatz, mit 3:1. Erndtebrück (13.) setzte sich gegen Vreden (8.) mit 1:0 durch.
In der Westfalenliga 2, der alten Gruppe des Lüner SV, geht Aufsteiger TuS Bövinghausen weiter seinen Weg, führt die Tabelle mit 20 Punkten an. Bei der eigentlich auch hoch gehandelten Spielvereinigung Hagen (9.) siegten die Dortmunder 7:2.
Nur einen Punkt schlechter als der TuS ist mit dem FC Neheim der Zweite. Der FCN siegten beim Achtzehnten und Letzten Lennestadt mit 6:0.
Dritter ist der FC Brünninghausen, der sich gegen den BV Westfalia Wickede (16.) mit dem Ex-LSVer Marko Schott mit 3:1 durchsetzte. Beim Sieger fehlte der Ex-LSVer Dominik Deppe. Dieser hatte sich am Sprunggelenk verletzt.
Erneut verloren hat der FC Iserlohn (10.) mit dem Lüner Torwart Daniel Dreesen. Daheim gab es ein 1:2 gegen DSC Wanne-Eickel (8.).
PS: Aus diesen Ligen steigen in dieser Saison jeweils die fünf letzten Teams ab. Aus der Bezirksliga 9 sind es jedoch nur vier.

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen