Lüner SV marschiert Richtung Westfalen-Pokal

Von Bernd Janning

Lünen. Zwei Siege, und die Westfalenliga-Fußballer des Lüner SV haben zum zweiten Mal in Serie den Westfalenpokal erreicht. Doch der Weg dorthin ist nicht leicht.
In der 6. Runde des Kreis-Pokals, dem Viertelfinale, muss zuvor beim starken Bezirksliga-Ersten TuS Bövinghausen mit dem torgefährlichen Ex-LSVer Florian Juka gewonnen werden. Klappt dies, wartet im Halbfinale ein Heimspiel gegen den Sieger aus dem Duell der Oberligisten FC Brünninghausen gegen ASC Dortmund mit den beiden Lünern Phillip Rosenkranz und Daniel Schaffer. Glückt da der nächste Erfolg, ist das Endspiel erreicht. Eine Niederlage im Halbfinale bedeutet aber nicht automatisch das Aus. Es könnte wieder ein Spiel um Platz 3 geben.

Jetzt im Achtelfinale ausgeschieden ist auch Westfalenliga-Konkurrent Wickede mit den beiden Ex-LSVern Justice Agyeman und Sven Ricke mit 0:1 beim Landesligisten SV Brackel.

Der Lüner SV schied im letzten Herbst erst im Viertelfinale des Westfalenpokals gegen das Regionalliga-Topteam SV Rödinghausen nach gutem Spiel (Foto Goldstein) mit 0:4 aus. Rödinghausen setzte sich dann im Halbfinale gegen den Oberligisten TuS Haltern durch. Mit dem gleichen Ergebnis gewann der Regionalligist SC Wiedenbrück mit dem Lüner David Hüsing das zweite Semifinale gegen den Klassenkonkurrenten SC Verl. Rödinghausen und Wiedenbrück bestreiten jetzt das Finale, dessen Sieger in die 1. DFB-Pokalrunde einzieht.

5. Runde Kreis-Pokal DO, 1/8-Finale
Ay Yildiz Derne - Eving Selimye 6:5 n.E.
ASC 09 Dortmund - VfL Kemminghausen 4:1
RW Barop - Lüner SV 0:2
TuS Eichlinghofen - BV Viktoria Kirchderne 2:0
Sarajewo Bosna - FC Brünninghausen 1:6
BSV Schüren - TuS Bövinghausen 6:7 n.E.
SV Brackel 06 - Westfalia Wickede 1:0
Hombrucher SV - DJK SuS Körne 5:1

6. Runde Kreis-Pokal DO, ¼-Finale, 13. 3. 19, 19 Uhr
TuS Eichlinghofen - Hombrucher SV
TuS Bövinghausen - Lüner SV
FC Brünninghausen - ASC 09 Dortmund
Ay Yildiz Derne - SV Brackel 06

7. Runde Kreis-Pokal DO, Halbfinale, 10. 4. 19, 19 Uhr
Bövingh./LSV - Brünningh./ASC
Ay Yildiz/SV Brackel - Eichlingh./Hombruch

Ev. Spiel um Platz 3: Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
Platz 1: Sieger Spiel 2 - Sieger Spiel 1

Teilnahmeberechtigt am Verbands-Pokal sind 64 Mannschaften. Dies sind die Teams der 3. Liga, der Regionalliga sowie evtl. westfälische Absteiger aus der 2.
Bundesliga. Dazu kommen die Plätze 1 – 6 der Oberliga Westfalen, die 2 Meister der Westfalenligen, die 4 Meister der Landesligen, die 12 Meister der Bezirksligen und die 29 Kreis-Pokal-Sieger.
Je einer die verbleibenden Plätze bis zur Zahl 64 werden an die Kreise vergeben, die die meisten Herren-Mannschaften stellen. Teilnahmeberechtigt sind nur 1. Mannschaften. Bei den Spielen der ersten drei Runden auf Verbandsebene hat die klassenniedrigere Mannschaft Heimrecht. In den weiteren Runden auf Verbandsebene haben lediglich die Kreisligisten immer Heimrecht.
Sollte ein Meister der Bezirks-, Landes- oder Westfalenliga oder ein auf den Plätzen 1 - 6 platzierter Verein der Oberliga Westfalen gleichzeitig Kreis-Pokal-Sieger werden, rückt der Verlierer des Kreis-Finales nach. Sollte auch dieser bereits qualifiziert sein, so ist auch der Dritte des Kreis-Pokals dabei.
Sollte ein Kreis neben dem Kreis-Pokal-Sieger einen weiteren Teilnehmer am Verbands-Pokal melden können und beide Finalisten sind bereits durch Meisterschaft in der Bezirks-, Landes- oder Westfalenliga oder Platzierung in der Oberliga Westfalen qualifiziert, rückt sogar der Vierte des Kreis-Pokals nach.

Frauen-Kreis-Pokal DO, 4. Runde 13. 3., 19
Wambeler SV - TuS Eichlinghofen
DJK Eintracht Dorstfeld - Westfalia Wickede
Frauen-Kreis-Pokal DO, 5. Runde, Finale
Sieger spiel 1 - Sieger Spiel 2 - Dortmund stellt nur einen Teilnehmer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen