Treffen der Badminton-Preußen

1987 feierte die ehemalige K2 der Fußballer des Lüner SV mit einem Nostalgiespiel  in der Kampfbahn Schwansbell ihre Gründung vor 25 Jahre. Das Bild zeigt die beiden Teams mit (o. v. l.) Siegbert Stähler, Georg Schmidt, Freddy Greis, Heinz Dehmel, Klaus Kolbert, Peter König, Detlev „Teddy“ Bundels, Helmut Teutenberg, Michael Krause, Uli Spätling, Jürgen Thamm, Wolfgang Augustin, Thomas Vetter, Hartmut Pohl, (u.v.l.) Dirk Schimmelpfenning, Lorenz Hopp, Ulrich Hauschopp, Thomas Janning, Jürgen Goldhorn, davor
2Bilder
  • 1987 feierte die ehemalige K2 der Fußballer des Lüner SV mit einem Nostalgiespiel in der Kampfbahn Schwansbell ihre Gründung vor 25 Jahre. Das Bild zeigt die beiden Teams mit (o. v. l.) Siegbert Stähler, Georg Schmidt, Freddy Greis, Heinz Dehmel, Klaus Kolbert, Peter König, Detlev „Teddy“ Bundels, Helmut Teutenberg, Michael Krause, Uli Spätling, Jürgen Thamm, Wolfgang Augustin, Thomas Vetter, Hartmut Pohl, (u.v.l.) Dirk Schimmelpfenning, Lorenz Hopp, Ulrich Hauschopp, Thomas Janning, Jürgen Goldhorn, davor
  • hochgeladen von Lüner SV Fußball e.V.

LÜNEN. Die Lippestadt war einst eine kleine Badminton-Hochburg. Pionierarbeit leistete der BC Lünen 56. Nicht zu vergessen sind der VfL Brambauer Badminton, die Badminton-Eagles und die BSG Westfalia.
Fünfter Klub dieser schnellen und rasanten Sportart war die Fachschaft Badminton im SV Preußen 07.
Reiner Trennberg und Hans-Detlev „Teddy“ Bundels (Fachschaftsleiter) gründeten am 16. Mai 1976 den Klub.
Zuerst wurde in Horstmar trainiert, dann in Brambauer. Mehr Trainingszeit für seine inzwischen 120 Mitglieder fand die Preußen in der Sporthalle der Kreisberufsschule. Zu den besten Spielern der Preußen zählte Markus Mössing. Dieser überzeugte 1986 bei den Deutschen Meisterschaften der Schüler mit vorderen Plätzen im Doppel und Einzel. Zusammenschlüsse veränderten in den Jahren danach auch die Lüner Vereinslandschaft im Badminton.
„41 Jahre nach der Gründung der Badminton-Fachschaft im SV Preußen planen wir für 2018 ein Treffen aller Preußen-Mitglieder“, wirbt „Teddy“ Bundels. Anmeldungen für diesen Treff nimmt er ab sofort unter Telefon 0173 / 2 13 17 63. Übrigens: Bundels lief auch einmal für die Fußballer des Lüner SV auf. Jan-

1987 feierte die ehemalige K2 der Fußballer des Lüner SV mit einem Nostalgiespiel  in der Kampfbahn Schwansbell ihre Gründung vor 25 Jahre. Das Bild zeigt die beiden Teams mit (o. v. l.) Siegbert Stähler, Georg Schmidt, Freddy Greis, Heinz Dehmel, Klaus Kolbert, Peter König, Detlev „Teddy“ Bundels, Helmut Teutenberg, Michael Krause, Uli Spätling, Jürgen Thamm, Wolfgang Augustin, Thomas Vetter, Hartmut Pohl, (u.v.l.) Dirk Schimmelpfenning, Lorenz Hopp, Ulrich Hauschopp, Thomas Janning, Jürgen Goldhorn, davor
Der SV Preußen gewann im Mai 1994 das 8. Lüner Badminton-Mannschafts-Turnier. In den drei Jahren zuvor hatten die Preußen jeweils den zweiten Rang belegt. Repro Janning

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen