Nach Messerstecherei, 20-Jähriger in Untersuchungshaft

Aufgrund der ersten Ermittlungsergebnisse wurde beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission eingesetzt. Intensive Ermittlungen und Zeugenaussagen brachten die Beamten auf die Spur eines 20-Jährigen. Der Münsteraner soll dem Bochumer Verletzungen im Gesichts- und Kopfbereich zugefügt haben. Polizisten nahmen den 20-Jährigen am Freitag (11.9.) fest.

Ein Richter folgte am Samstag (12.9.) dem Antrag der Staatsanwaltschaft, erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung und ordnete Untersuchungshaft gegen den Münsteraner an.

An dem Tatgeschehen war nach Zeugenaussagen ein weiterer Mann beteiligt, der dem Bochumer ebenfalls dem einem Messer Verletzungen am Körper zugefügt haben soll. Die Personalien des zweiten Tatverdächtigen konnten im Rahmen der Ermittlungen erlangt werden. Der aktuelle Aufenthaltsort des 21-Jährigen ist unbekannt. Es wird mit Hochdruck nach ihm gefahndet.

Erstmeldung

Ein Mann aus Bochum ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Hafen von einer Personengruppe angegriffen und durch Messerstiche schwer verletzt worden. Der 42-Jährige erlitt mehrere Stichverletzungen. Gegen zwei Uhr war der Mann mit einem Verwandten zu Fuß im Bereich Bernhard-Ernst-Straße/Am Mittelhafen unterwegs. Dort gerieten die Beiden offenbar mit einer Personengruppe in Streit, der in einer körperlichen Auseinandersetzung eskalierte. Zumindest einer der Beteiligten zog ein Messer und verletzte den 42-Jährigen lebensgefährlich. Die Täter flüchteten unerkannt zu Fuß. Nach einer Notoperation im Krankenhaus schwebt der Mann aktuell nicht mehr in Lebensgefahr.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen