Verkehrsunfall mit Krad auf der Autobahn, Rettungshubschrauber im Einsatz

5Bilder

Sonntag Mittag ereignete sich gegen 13:30 Uhr an der Autobahnanschlussstelle Iserlohn-Zentrum in Fahrtrichtung Hagen ein schwerer Verkehrsunfall. Aus ungeklärter Ursache kollidierten ein Krad und ein PKW. Bei dem Unfall wurde der 38-jährige Fahrer des Motorrades schwer verletzt. Er wurde nach einer medizinischen Erstversorgung, die ein zufällig vorbeifahrender Rettungswagen der Feuerwehr Altena übernahm, mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Dortmund geflogen.
Der Hubschrauber Christoph Westfalen aus Steinfurt landete hierzu auf der Autobahn. Die Feuerwehr Iserlohn sicherte die Einsatzstelle und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung des Verletzten. Die Richtungsfahrbahn Hagen war für die komplette Dauer des Einsatzes gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei abgeleitet.

Intensivhubschrauber

Die Indienststellung von „Christoph Westfalen“ am Flughafen Münster-Osnabrück im Januar 2002 ist zusammen mit „Christoph Rheinland“ in Köln die Geburtsstunde des öffentlich-rechtlichen Intensivhubschraubertransports in Nordrhein-Westfalen. Der in Greven stationierte ITH ist einer von drei ADAC Hubschraubern, die 24/7 im Einsatz sind. Mehr als 12.000 Mal wurde „Christoph Westfalen“ seitdem zu Notfällen gerufen.
Die H145 ist das neueste und größte Hubschraubermodell in der  Flotte. Die Maschine zeichnet sich durch ihre Leistungsstärke mit 1.072 PS bei gleichzeitig geringer Lärmemission aus. Die Einsatzgeschwindigkeit des H145 beträgt ca. 220 km/h, seine Reichweite ca. 651 km. Durch seinen geräumigen Innenbereich wird er auch als Intensivtransporthubschrauber (ITH) eingesetzt.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen