Albtraum Vattertag

Diese Frage stelle ich nicht, weil ich eher der männlichen Linie der Geschlechter zuzuordnen bin, sie interessiert mich einfach aus ganz persönlichen, privaten Gründen: Wieso gibt’s einen Unterschied zwischen Muttertag und Vatertag?

Zwei Wörter, die sich ähneln, die aber so unterschiedlich vom Inhalt sind wie ein Feiertag und ein Arbeitstag.
Klartext: Die Welt ist hart - aber ungerecht.

Während Mama morgens mit säuselnder Stimme von ihren Liebsten aus dem Bett gelockt wird und sich an die liebevoll gedeckte Frühstückstafel setzen darf, wird Vattern an seinem Ehrentag in aller Hergottsfrühe aus den Federn geworfen.

Aber das ist erst der Beginn eines Albtraums names Vattertag. Wie ein Ack­ergaul lässt er sich vor einen vollgepackten Bollerwagen spannen und zieht das Ding den lieben, langen Tag. Und nur, damit er mit dem schweren Karren überhaupt voran kommt, muss er auch noch nach und nach die ganze Fuhre wegsüppeln.
Das nennt man dann Gleichberechtigung der Geschlechter...

Wie sehen Sie diese himmelschreiende Ungerechtigkeit?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen