Landtagswahl: Herne wählt gegen NRW-Trend
Alexander Vogt (SPD) erhält die meisten Erststimmen

In Herne erhielt die SPD die meisten Stimmen.
  • In Herne erhielt die SPD die meisten Stimmen.
  • Foto: LK-Archiv
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Landtagswahl NRW 2022 für Herne zeigt, dass in Herne gegen den NRW-Trend gewählt wurde und die SPD die meisten Stimmen bei Erst- und Zweitstimme erhielt.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Landtag kommen auf folgende Ergebnisse (Erststimmen): Alexander Vogt (SPD) 45,24 Prozent, Markus Mähler (CDU) 26,49 Prozent, Fabian May (Grüne) 13,32 Prozent, Thomas Nückel (FDP) 5,1 Prozent, Wiebke Köllner (Die Linke) 3,85 Prozent, Sven Pietas (Freie Wähler) 2,71 Prozent, Michael Weber (dieBasis), 2,66 Prozent Peter Weißpfenning (MLPD) 0,62 Prozent.

Im Stadtgebiet Herne verteilen sich die Zweitstimmen nach Auszählung aller Wahllokale in der Reihenfolge wesentlich wie folgt: SPD 39,42 Prozent, CDU 25,94 Prozent, Grüne 13,95 Prozent, AfD 7,31 Prozent, FDP 4,32 Prozent, Die Linke 2,29 Prozent.

Die Wahlbeteiligung in Herne lag bei 47,02 Prozent. 2017 hatte die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl bei 59,2 Prozent gelegen.

Autor:

Lokalkompass Herne aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.