Haalands Torgier überzeugt - Schalke hofft auf Zählbares gegen Hertha BSC
Flossbachs Querpass - die Fußball-Kolumne

Trainer Holger Flossbach kommentiert auf launige Weise jede Woche exklusiv im Stadtspiegel und auf Lokalkompass das Fußballgeschehen.
  • Trainer Holger Flossbach kommentiert auf launige Weise jede Woche exklusiv im Stadtspiegel und auf Lokalkompass das Fußballgeschehen.
  • hochgeladen von Lokalkompass Marl

[Das waren Paukenschläge. BVB gewinnt 5:1 gegen Kölner Fledermäuse, die Münchner gewinnen 5:0 gegen Schalker Flattermänner und der Nagelsmann nagelt gegen seine Jungs, die beim Mittwochstraining an Hütchen mit Beinen erinnerten.
Die Münchner ließen die Schalker wieder einmal spüren, wie wertvoll Spieler wie Neuer und Goretzka sind. Beide spielen beim qualitativ am besten aufgestellten Club Deutschlands.  Was natürlich nicht schwer ist, wenn man im Dagobert Hoeneschem Geldspeicher baden und kaufen kann. Darüber hinaus über Jahre die Konkurrenz empfindlich schwächt, weil man deren Leistungsträger wegkauft.

BVB-Thor unglaublich

Dennoch war es eine einseitige Geschichte im Topspiel am Samstag. Kaum auf dem Platz, schon war die Messe im Münchner Hofbräuhaus gelesen. Ohne Hektik, ohne gelbe Karte und ohne Aggressivität kann man den Münchnern nicht beikommen. Lediglich Nastasic wehrte sich ein wenig. Seine Mitspieler sahen bestenfalls die Schweinshaxen der roten Paarhufer. Egal, lieber einmal 5:0 verlieren, als fünfmal 1:0. Drei Euro in das Stadtspiegel-Schweinerl!
Die Dortmunder nahmen den Kölner Geißbock Hennes IX. auf die Hörner, stutzten ihm den Bart und schenkten fünfmal ein. Damit beginnt der Rückrundenstart der BVB-Brummer verheißungsvoll. Darüber hinaus lauert mit dem Haaland ein nordischer Fußballgott auf mehr Einsatzminuten und einer unglaublichen Torgier. Es scheint fast so, dass Favre die Gegner schützen will und den BVB-THOR nur zu Kurzeinsätzen bringt. Immerhin traf er in 59 Minuten schon fünfmal. Da kann man bei 90 Minuten Spielzeit von sieben Toren ausgehen. Hieße, dass „Siegfried der Gelbe“ noch auf sage und schreibe 105 Ligatore kommen könnte. Wenn dann noch der 15-jährige Moukoko aus der U19 in das Profiteam wechselt, dann sind Tore am laufenden Band garantiert. Der Junge traf bei den drei Jahre älteren Gegenspielern in 14 Spielen schon 22 Mal. Nicht auszurechnen...

Nübel oder Schubert

Für die Medien gibt es AufSchalke nur ein einziges Thema: Spielt Nübel oder vertraut Wagner weiterhin Schubert. Tatsächlich ist es eine schwere, weil weitreichende Entscheidung - oder vielleicht doch nicht!? Ich sage immer (mit nahezu 30-jähriger Trainererfahrung), dass ich der schlechteste Trainer der Welt wäre, wenn ich nicht die elf Besten spielen lassen würde. Natürlich spielen Faktoren eine Rolle, aber erfolgsorientiert kann es keine zwei Meinungen geben. Das alle Entscheidungen von 60.000 Trainerlaien auf Tribüne, Gegengerade oder Stehtribüne diskutiert werden, das macht den Fußball aus. Und das ist auch gut so, denn sonst hätte ich nix zu schreiben.

Rangnick hat Flügel

Was war denn da los? Der junge Coach aus dem Südwesten der Republik kommt mit der Mentalität im Osten in Konflikt. Er kritisiert seine Jungs und macht sich Sorgen über die Gier nach Erfolg.
Da ist Kritik sicherlich berechtigt, aber muss das nach außen dringen. Ist der Trainer nicht für die Einstellung und Aufstellung verantwortlich. Sind alle 25 Spieler lust- und leidenschaftslos beim Mittwochstraining gewesen? Man ist zugegebenermaßen viel zu weit weg, aber Nagelsmann hat sich Druck aufgebaut. Denn die Sponsoren-Brause verleiht Flügel und mit denen fliegt Rangnick über alle Geschehnisse. Sollte der etwas mit seinen Adleraugen erkennen, dann stürzt er sich wie ein Balladler auf die Beute und holt sich den Pokal. Da steckt Brisanz drin.

Paderborn hat Hoffnung

Stark der Auftritt der Paderborner Doppelback. 2:0 beim Tabellensiebten Freiburg bringt berechtigte Hoffnung auf die Liga-Sensation „Klassenerhalt“!
So, in Berlin erwartet den Blauen ein blaues Wunder. „Späzzle One“ Klinsmann hat in Wolfsburg gewonnen und will Freitag gegen die Knappen nachlegen. Ich glaube allerdings an etwas Zählbares für die Ruhrpott-Freunde. Der BVB erwartet die Eisernen aus Berlin und wird weiter Zement rühren. Zement für eine feste Spitzenposition. Gehobenes Mittelfeld-Duell bei Hoffenheim vs. Leverkusen. Die Bayer-Elf gewinnt.

Gladbach nagelt gegen Leipzig

In Düsseldorf hat es sich ausgefunkelt. Die Fortuna kämpft gegen höhere Mächte und am Samstag gegen wiedererstarkte Frankfurter Wüstel. Gladbach nagelt am Samstagabend gegen Leipzig. Die Kölner gegen Freiburg und die Paderborner gegen Wolfsburg beenden am Sonntag den 20. Spieltag.
Ich wünsche einen guten Februar-Start.
Ihre Schnappatmung, Holger Flossbach

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen