Integrationsarbeit im Fokus
Bürgermeister lädt ein zum Gedankenaustausch

Fast 50 Akteure der Integrationsarbeit folgten der Einladung von Bürgermeister Werner Arndt (erste Reihe, 2.v.l.) zum jährlichen Gedankenaustausch und zum Gespräch mit dem städtischen Integrationsbeauftragten Deniz Tekmen (zweite Reihe, 1.v.l.). Foto: Stadt Marl
  • Fast 50 Akteure der Integrationsarbeit folgten der Einladung von Bürgermeister Werner Arndt (erste Reihe, 2.v.l.) zum jährlichen Gedankenaustausch und zum Gespräch mit dem städtischen Integrationsbeauftragten Deniz Tekmen (zweite Reihe, 1.v.l.). Foto: Stadt Marl
  • hochgeladen von Lokalkompass Marl

Bürgermeister Werner Arndt hatte kürzlich zum Gedankenaustausch über das Thema „Integrationsarbeit“  eingeladen. Rund 50 Teilnehmer aus haupt- und ehrenamtlichen Positionen in Vereinen, Schulen, Kirchen- und Moscheegemeinden sowie Bildungs- und Begegnungszentren kamen zusammen, um über das Thema zu sprechen.

Bei einer gemütlichen Runde bei Kaffee, Tee und Gebäck begrüßte Werner Arndt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rathaus. Deniz Tekmen, Integrationsbeauftragter der Stadt Marl, erläuterte den aktuellen Stand der Arbeiten am Integrationskonzept. In vier Workshops, so Tekmen, seinen unterschiedliche Aspekte diskutiert worden. Dabei ging es unter anderen um die Fragen: Was hemmt Integration? Mit welchen Problemen haben Migranten im Alltag zu kämpfen? Wie sollen Flüchtlinge zukünftig untergebracht werden?

Die Teilnehmer sprachen sich dafür aus, sich künftig enger mit Jugendlichen zu vernetzen und das Gespräch mit den Schülervertretungen der weiterführenden Schulen zu suchen. „Wir werden es uns im nächsten Jahr zur Aufgabe machen, den Austausch zu fördern“, versprach Deniz Tekmen.

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.