Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Ein irrer Zufall"

Mit Blaulicht rast die "Grüne Minna" auf die rote Ampel zu, vor der ich als Linksabbieger auf der Gegenfahrbahn stehe.
'Rettungsgasse bilden!', schießt es mir durch den Kopf. Denn weil die Fahrbahnen an dieser Kreuzung ziemlich schmal sind, steuere ich als gesetzestreuer Bürger meinen Wagen ein gutes Stück weiter nach rechts, um Platz zu machen.
Gut gemeint, aber unnötig, denn der Polizeiwagen biegt, kurz bevor er mich linksseitig passiert hätte, an der Kreuzung ab. Ich sehe das Blaulicht schnell verschwinden.
'Seltsam, das Martinshorn wird aber gar nicht leiser', wundere ich mich noch. Da überholt mich auch schon mit Blaulicht und Sirene ein Rettungswagen der Feuerwehr auf der anderen Seite, also an der Beifahrertür.
Das war eng! Denn wegen "meiner" Rettungsgasse stand ich ein paar Zentimeter zu weit auf "seiner" Fahrbahn.
Aber wer rechnet schon damit, dass innerhalb von Sekunden gleich zwei Notfälle "passieren".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen