Feuerwehr Gladbeck musste mit Spezialsystem beim Löschen helfen
Müll in Müllauto fing Feuer

Mit Hilfe des Cobra Löschsystems gelang es nach mehreren Stunden, den brennenden Müll zu löschen.
  • Mit Hilfe des Cobra Löschsystems gelang es nach mehreren Stunden, den brennenden Müll zu löschen.
  • Foto: Feuerwehr Mülheim
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Gegen 13.10 Uhr bemerkte der Fahrer eines Müllwagens am Mobtag, 18. Mai, eine Rauchentwicklung aus dem Müllraum seines Fahrzeuges und alarmierte die Feuerwehr. Der Inhalt eines Müllwagens der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft hatte aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Unter Begleitschutz der Feuerwehr wurde das Fahrzeug zum Betriebsgelände der MEG gefahren. Auf dem dortigen Waschplatz sollte der Inhalt des Fahrzeuges abgekippt werden um ihn anschließend abzulöschen. Vermutlich durch die Brandeinwirkung funktionierte das Hydrauliksystem des Fahrzeuges nicht mehr sodass sich die Schütte nicht mehr öffnen ließ. Durch eine kleine Klappe wurde der Müllraum geflutet.

Aufgrund des gepressten und stark komprimierten Inhaltes brachte auch diese Maßnahme nicht den gewünschten Erfolg. Von der Feuerwehr Gladbeck wurde daraufhin ein Cobra Löschsystem angefordert. Dieses System arbeitet mit einem Druck von 300 bar. Dem aus einer Löschlanze austretenden Hochdruckstrahl wird ein Abrasiv (Eisenoxid) beigegeben. So können viele Materialien durchtrennt werden. Nach einem Abstand zerfällt der Strahl in eine Wassertröpfchenwolke. Damit setzt dann die Löschwirkung ein. Nach der Schaffung von zwei Öffnungen in den Müllwagen wurde über zwei Löschlanzen weiter Wasser in den Müllraum gebracht. Diese Maßnahme dauerte mehrere Stunden und wurde regelmäßig durch die Feuerwehr kontrolliert.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen