Sonntagsführung zur Kunst im öffentlichen Raum
"Kunst im Zentrum"

Otto Herbert Hajek schuf die bekannte Stadtikonographie mit Stadtzeichen, Sitzlandschaft und Brunnenanlage, 1976-1977,auf dem  Synagogenplatz.
  • Otto Herbert Hajek schuf die bekannte Stadtikonographie mit Stadtzeichen, Sitzlandschaft und Brunnenanlage, 1976-1977,auf dem Synagogenplatz.
  • Foto: Medienkompetenzzentrum der Stadt Mülheim an der Ruhr
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Die nächste Führung zur Kunst im öffentlichen Raum startet am Sonntag, 28. Juni, um 14 Uhr vor dem Kunstmuseum Temporär, Schloßstraße 28-30.

Das Erleben von Kunst findet nicht nur im Museum statt. An vielen Stellen im Stadtraum trifft man auf Reliefs, Brunnen, Skulpturen und künstlerische Platzgestaltungen, die aus verschiedenen Phasen der Stadtentwicklung stammen. Diese Gestaltungen als Kunst erkennen und verstehen lernen, ist der Sinn der StadtKunstTouren.

Am Sonntag, 28. Juni, führt Georg Reinders um 14 Uhr zum Thema „Kunst im Zentrum“. Die Tour widmet sich ausgehend von der Schloßstraße den Platzgestaltungen mit Brunnen von Ernst Rasche und Otto Herbert Hajek. Sie führt zu weiteren Werken im Umfeld des Forums, der Stadtsäule von Wolfgang Liesen und dem Regenbaum von Otto Georg Liebsch. Vorbei an der von Will Brands gestalteten Fußgängerbrücke führt der Weg zu der 1929 errichteten Kirche St. Mariae Geburt, deren spätere Innenraumgestaltung Ernst Rasche übernahm.

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl auf fünf Personen begrenzt. Eine Voranmeldung ist notwendig unter Tel. 0208-4 55 41 38 (Museumskasse).
Die Teilnahme kostet 4, ermäßigt 2 Euro.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen