Cooperativa Maura Morales live mit Wunschkonzert
Morales tanzt wieder

Maura Morales gastiert mit einem Wunschkonzert im Ringlokschuppen.
  • Maura Morales gastiert mit einem Wunschkonzert im Ringlokschuppen.
  • Foto: Michio
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Es ist endlich so weit: Der Ringlokschuppen öffnet langsam wieder seine Pforten. Nach den langen Wochen ist nicht nur den Theatermachern, sondern auch dem Publikum klar: Theater ist reale und körperliche Begegnung im gleichen Raum. Videos können helfen, kulturfreie Zeit zu überbrücken doch ein wirklicher Ersatz für das Erlebnis mit anderen Menschen "Dabei" zu sein, sind sie nicht.

Auch im Ringlokschuppen gilt der Grundsatz, die Gesundheit der Akteure und der Besucher mit einem Hygieneschutzkonzept zu sichern. Dafür hat das Team ein Konzept erarbeitet, das aktuell dem städtischen Ordnungsamt zur Genehmigung vorliegt.

Am kommenden Freitag, 5., und Samstag, 6. Juni, startet der Ringlokschuppen jeweils um 20 Uhr mit der eindrücklichen Tanzperformance der Cooperativa Laura Morales. Gezeigt wird das "Wunschkonzert".

Das Stück erzählt von einer Frau, die in der Monotonie und Einsamkeit des Alltags die Fähigkeit, mit der Außenwelt zu kommunizieren, verloren hat. Der Hoffnungslosigkeit des realen Lebens stellt die Tänzerin und Choreografin Maura Morales eine Traumwelt gegenüber und entwirft in ihrer Geschichte ein anderes, erfüllt gelebtes Leben.  Maura Morales fulminante erste Arbeit wurde bereits in 15 verschiedenen Ländern und auf vier verschiedenen Kontinenten 83 Mal aufgeführt. Die Inszenierung ist thematisch top aktuell vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, die auf der ganzen Welt Menschen in die teils schmerzhafte Einsamkeit zwingt.

Die Zuschauer werden in diesem Tanzstück, das auf einem Text von Franz Xaver Kroetz basiert, an die Abgründe der menschlichen Psyche geführt, ohne dabei in absolute Hoffnungslosigkeit zu versinken. Das Publikum wird Zeuge einer emotionsgeladenen Performance mit einer äußerst dynamischen und virtuosen Körpersprache. Gerade in Zeiten von Corona und Lockdown wirft das Solo ein aktuelles Schlaglicht auf das Empfinden von Isolation, aber es gibt auch Inspiration und Fantasie für das eigene Leben.
Karten gibt es für 15 Euro auf der Seite www.ringlokschuppen.ruhr zu bestellen.

Infos

>>Karten gibt es unter besonderen Bedingungen: Maximal drei Karten für Personen aus demselben Haushalt können bestellt werden.
>>Aufführungen finden unter Hygienesicherheitsmaßnahmen (Mundschutz mitbringen) statt.
>>Die Tickets sollten im Vorverkauf erworben werden und mit vollständiger Anschrift bereits zu Hause ausgefüllt werden.
>>Bei Fragen gibt es Auskunft unter Tel. 0208/993-1611 oder per E-Mail info@ringlokschuppen.de zu kontaktieren.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen