Uhlen wollen sechs Punkte

Timm Herzbruch empfahl sich mit drei Toren beim Sparkassen-Cup für weitere Einsätze.
2Bilder
  • Timm Herzbruch empfahl sich mit drei Toren beim Sparkassen-Cup für weitere Einsätze.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Zwei Nachrichten von den Uhlen. Zuerst die Schlechte: das Team von Trainer André Henning ist eine Woche vor dem Start in die letzten Spiele der Rückrunde in der Feldhockey-Bundesliga noch nicht optimal aufgestellt. Die Gute: Henning ist davon überzeugt, dass es seinem Team gelingt, bis zum ersten Spiel in diesem Jahr, am Samstag 29. März im Waldstadion ihre Form gefunden zu haben.

Der letzte wirklich große Test vor dem Wiederbeginn der Hockeysaison war der Sparkassen-Cup 2014. Alles was Rang und Namen hat im deutschen Hockey gab sich am Uhlenhorst ein Stelldichein um die Form zu überprüfen und um dann in der letzten Vorbereitungswoche die beim Turnier erkannten Schwachstellen abzustellen. André Henning meint: „Wir sind bislang nicht eingespielt, da die A-Kader-Spieler an der Vorbereitung kaum teilgenommen haben. Daher müssen wir uns noch finden. Unser Fokus liegt auf de Defensive , sobald die steht, können wir den Rest entwickeln.“

Sparkassen-Cup: Krefeld Sieger

Die Spiele beim Sparkassen-Cup des HTC Uhlenhorst: HTCU – Club an der Alster 3:2 (Tore: Timur Oruz; Timm Herzbruch; Malte Rieß); HTCU – Harvestehuder THC 3:3 (Tore: Timm Herzbruch 2; Tobias Matania). Dadurch belegten die Uhlen in der Gruppe Platz 2. Nur die Sieger waren qualifiziert. Somit bestritten das Endspiel der Crefelder HTC und der Nürnberger HTC. Crefeld siegte mit 4:3. In einem weiteren Testspiel am Sonntag unterlagen die Uhlen dem Namensvetter aus Hamburg, der mit dem Ex-Uhlenhorster Jan-Philipp Rabente antrat mit 4:2. Die Tore für die Uhlen erzielten Hellwig und Timm Herzbruch)

Noch vier Spiele

Am Samstag, 29. März startet der HTCU in die letzten vier Spiele der Restsaison. Zunächst ist Schwarz-Weiss Neuss zu Gast im Waldstadion. Das Spiel gegen den Tabellenzehnten wird um 16 Uhr angepfiffen. Am Sonntag, 30. März wird die Aufgabe schwieriger sein. Der HTC Uhlenhorst empfängt den Club an der Alster. Spielbeginn ist um 14 Uhr. Trainer André Henning zu den Spielen: „Wir wollen sechs Punkte holen. Das ist nach der schwierigen Vorbereitung ein extrem hohes Ziel Aber wir können es packen. Es wird aber durchaus zwei zähe Spiele geben.“ Bis auf Stürmer Christopher Rühr, der an einer Knieverletzung laboriert, hofft Uhlentrainer Henning jedoch sein bestes Aufgebot auf den Kunstrasen des Waldstadions schicken zu können.

Timm Herzbruch empfahl sich mit drei Toren beim Sparkassen-Cup für weitere Einsätze.
Sparkassen-Chef Martin Weck überreicht dem Mannschaftskapitän vom Crefelder HTC, Felix Klein den Siegerpokal.
Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen