Verbandsliga-Mannschaft des 1. BV Mülheim mit tollem Saisonstart

Erfolgreiches BVM-Damendoppel: Maike Unseld/Kathrin Wanhoff (im Hintergrund) / Foto: (c) C. Schweichler
  • Erfolgreiches BVM-Damendoppel: Maike Unseld/Kathrin Wanhoff (im Hintergrund) / Foto: (c) C. Schweichler
  • hochgeladen von Wim Kölsch

Der Verbandsligamannschaft des 1. BV Mülheim gelang ein hervorragender Start in die neue Saison. 4:0 Punkte und 16:0 Spiele lautet die Bilanz nach den ersten beiden Begegnungen gegen TuSpo Huckingen 1 und SV Kupferdreh 1.

In Duisburg schlug am Donnerstagabend erstmals Rolf Monteiro, Neuzugang vom Ohligser TV, für die Mülheimer auf. Der Niederländer, der mit Aileen Rößler in Dubai lebt und arbeitet, weilt zurzeit in Deutschland. Im Doppel an der Seite von Achim Figge und im Mixed mit Maike Unseld gelangen ihm gleich zwei Siege.

Erstmals in einer Seniorenmannschaft stand das 15-jährige Nachwuchstalent Jasmin Wu. Sie zeigte bei ihren Auftritten im Einzel und Doppel mit Maike Unseld eine famose Leistung. Beide Partien gingen ebenfalls an den 1. BVM. Für den 8:0-Endstand sorgten schließlich noch René Rother, Philippe Craul und Achim Figge mit ihren Einzel- und Doppelsiegen.

Ihr Debüt im Trikot des 1. BV Mülheim feierte im Heimspiel gegen Kupferdreh Spielertrainerin Kathrin Wanhoff. Die ehemalige 56-fache deutsche Nationalspielerin wechselte im Sommer vom FC Langenfeld an die Ruhr und stand erstmals nach ihrer langen Verletzungspause wieder auf dem Badmintoncourt. Nach verhaltenem Beginn fand sie im Doppel mit Maike Unseld immer besser ins Spiel; schließlich drehten die Beiden nach verlorenem ersten Durchgang die Partie noch zu ihren Gunsten. Das Mixed mit Rolf Monteiro dagegen war eine klare Angelegenheit.

Für die seit Freitag bei den Yonex Belgian Junior startende Wu musste Maike Unseld ins Einzel. Sie meisterte diese Aufgabe hervorragend und schlug die Essenerin Claudia Bludau überraschend in drei Sätzen. Julien Pohl ersetzte Achim Figge und verbuchte im Einzel und Doppel mit Monteiro ebenfalls zwei Siege. Auch René Rother und Philippe Craul bestätigten ihre gute Form. Sie ließen ihren Kontrahenten bei ihren 2-Satz-Erfolgen kaum eine Chance.

Beim 1. BV Mülheim wächst jetzt die Hoffnung, dass die 3. Mannschaft in dieser Spielzeit der Aufstieg in die Oberliga gelingt. Am 2. Oktober gilt es daher die Tabellenführung beim TuS Saxonia Münster zu verteidigen.

Autor:

Wim Kölsch aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen