“Kunststoffe” – Oberhausener Künstler stellen aus

Blick in die Ausstellung "Kunststoffe", mit "Petmen" (blaue Kunststoffflaschen) von Helmut Kottkamp
6Bilder
  • Blick in die Ausstellung "Kunststoffe", mit "Petmen" (blaue Kunststoffflaschen) von Helmut Kottkamp
  • hochgeladen von Andrea Gruß-Wolters
Wo: Ludwiggalerie Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen auf Karte anzeigen

Der Arbeitskreis Oberhausener Künstler ist wieder einmal zu Gast im Kleinen Schloss der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen. Im Kabinett und in der Panoramagalerie werden diesmal 39 Arbeiten gezeigt. Das selbstgewählte Thema „Kunststoffe“ wird kreativ und sehr vielfältig umgesetzt.

Die selbstbestimmte Jury aus den Reihen des Arbeitskreises Oberhausener Künstler hat die Werke ausgewählt. So unterschiedlich die Arbeiten auch sind, sie fügen sich alle stimmig in die Gruppenausstellung ein. Verschiedene Kunstgattungen werden aufgegriffen: Malerei, Skulptur, Zeichnung, Materialcollage, Installation, Video und Performance.

Das Thema „Kunststoffe“ wird vielschichtig behandelt. Kunststoff ist das künstliche Material, das einmal als Wegwerf-Material die Umwelt belastet, die Verpackungsflut ankurbelt, andererseits aber auch erst Kunstwerke entstehen lässt. Lacke oder Farben gehen nicht selten auf Kunststoffbasis zurück. Ebenso wird die Frage behandelt, welchen künstlerischen Verwendungszweck ausgediente Kunststoffprodukte haben können. Eine LKW-Plane kann als Basis für Foto- und Printarbeiten dienen, Kunststoffflaschen fügen sich zur Skulptur, Luftkissen schweben durch den Raum, ebenso wie blaue Petflaschen, aus gestrickten Plastiktüten werden „Strumpfmasken“ und Plastiktüten auf Gewebe haben plötzlich stoffliche Qualitäten und ähneln getufteten Teppichen. Oftmals beinhalten Kunststoffverpackungen bedenkliche Stoffe, auch das wird in der Ausstellung thematisiert. Und es wird ein Blick in die Zukunft riskiert: wird Liebe mal unter Plastikfolie stattfinden?

Den Kunststoffen wird auch natürliches Material in Form von Rauminstallationen entgegengesetzt. Mitten in der Panoramagalerie streckt sich zum Beispiel eine Licht-Papierinstallation zur Decke. Dazu der Blick durch die raumhohen Fenster der Panoramagalerie in den Park, ins Grüne, in die Natur – das bringt eine zusätzliche Spannung. Ein Besuch lohnt sich!

Die Ausstellung geht noch bis zum 29. November 2015
Eintritt frei

Kommende Veranstaltungen wie Performance und Lesung, Infoshier

Im Grossen Schloss läuft aktuell die Ausstellung "Das ist doch keine Kunst" Comics und Cartoons von Ruthe, Sauer, Flix

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen

www.ludwiggalerie.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen