Lauter "Narren" und Meister in der NARRENSTUBE zu Oberhausen...

WERKE eines... ja, großen... Meisters... "Tintenkleckser" Bernd Badura
16Bilder
  • WERKE eines... ja, großen... Meisters... "Tintenkleckser" Bernd Badura
  • hochgeladen von ANA´ stasia Tell

LESUNG
Saturday-Night
24.05.2014
OBERHAUSEN-Sterkrade
"Narrenstube"


WERKE großer Meister…

BERND B. Badura

Ina Tomec

Lars Albrecht

Special Guest: Harry!!!

Nach einem sehr schönen Spaziernachmittag mit einer lieben Freundin fuhr ich noch über Oberhausen Sterkrade…
In die NARRENSTUBE!
Närrisch wollte ich dabei so ganz und gar nicht sein, nein, aber lauschen wollte ich;
Zuhören und mich wieder ein klein wenig davon träumen…
Da kam mir diese Lesung, zu der mich BERND BADURA eingeladen hatte, genau Recht!
Zusammen mit zwei weiteren Autorenkollegen und sogar einem spontanen GAST-Autor, wurde es also noch ein schöner Leseabend, eine schöne Lesenacht!!
NEUES vom Meister…
Ja, man kann den Titel des Buches auch bestätigen, WERKE eines GROßEN Meisters!
Pssssst, … es ist plötzlich still in dieser urigen Umgebung; alles lauscht und versucht sich in diesen „wundersamen Ort der Träume“ hinabfallen zu lassen. Einfach einmal „vorbeikommen“ im Traumland…und mit SCHAPO KLACK...
(CHAPEAU Claque) ... herrliche Abenteuer erleben…
Nun wird es magisch, mystisch, spannend-schön und fantastisch, ja ein wenig zum Träumen anregend… und ich glaube, ich muss meine Meinung zu dieser Art Literatur ein wenig gerade rücken!
Bernd Badura trägt gelassen, aber doch eindrucksvoll genug vor, sodass es Spaß macht, zuzuhören.
Auch die Autorin Ina Tomec ist an diesem Abend mit von der Partie und versetzt nicht nur ihre Hattinger´ Protagonistin zurück ins Jahr 1224, sondern uns alle gleich mit! In ihrem Roman „Ayleva – die Reise im Licht des Nebels“ ist ein wirklich spannender, historischer Roman, der auf ganz wundersame Weise wahre Begebenheiten mit Fiction mischt und somit schnell verzaubert. Ina kann vortragen, kann sehr gut lesen, kann mitnehmen, ja mitreißen… Untermalt mit selbst komponierter und eingesungener Musik und fantastischen Bildern aus der Region hier um Essen und Hattingen herum, läßt sie uns mit in das Licht blicken…
Und auch wenn Ayleva „Steine in ihrem gebrochenen Herzen“ trägt, so wird diese Zeitreise ein beeindruckendes Erlebnis – auch und besonders für den Zuhörer, und den Leser!
Ina Tomec erzählt von Gefahren und von der Liebe ( ist das nicht das Gleiche???!!!), von Leid und von Tod, von machtpolitischen Kämpfen der Vergangenheit und von Abenteuern und man merkt plötzlich, dass unsere Welt heute immer noch ähnlich gestrickt ist!
Auch der Dritte im Bunde der Autorenliga an diesem Abend, LARS Albrecht, liest uns herrlich nette, kleine Kurzgeschichten vor, und weiß damit auch zu überzeugen. Der 25 jährige Gladbecker hat mit seinem Buch „ Die Dämonenritter“ auch bereits ein Fantasy - Werk vorgelegt. Mit der Story „Die Gefängnistür“ beginnt er seine Vorträge…
Die Liebe, so weiß Bernd Badura, ist ein großes Mysterium, ja, vielleicht sogar das GRÖßTE überhaupt, so weiß es auch die kleine Hexe Dummfug´ schon, die mir in seinen Erzählungen immer besonders gefällt! Herrlich frisch-frech verzaubert diese Figur sofort.
Neunzehn Regenbogen entfernt… ach, wäre ich nun auch gerne… doch versuche ich noch diesen Nachbericht eines wirklich gelungenen Lesungsabends fertigzustellen.
Auch im Publikum befanden sich einige Autorenfreunde aus dem Ruhrgebiet und einer davon gab sich dann auch die Ehre, kurz als Gastautor zu lesen… TISCHFUSSBALL passte zwar nicht so wirklich zu den sonstigen Themen am Abend, doch konnte HARRY M. Liedtke damit durchaus das Publikum erheitern…
Auch Badura bringt das Publikum zum Schmunzeln, und ich „lerne“ das Böse zu besiegen, indem ich einfach weniger Angst davor habe… wie die Helden in den Kurzgeschichten!
Nach einer ausgedehnten Pause geht es noch lange und mystisch weiter und ich fühle mich dort, in der NARRENSTUBE, unter all´den „Narren“ sichtlich wohl.
Noch viele weitere fantastische, heitere und auch mörderische Eindrücke folgen, weitere Geschichten aus Bernd Baduras´ Meisterwerken, Ina Tomecs` „Ayleva“ und Lars Albrechts´ Kurzgeschichten wie „ Der Intolerante“ oder „Nullachtfünfzehn Geschichte“ … und langsam und doch ein wenig aufwühlend und fast blutig geht es dann dem Ende gegen…
Ina liest den „Mord“ und wieder ist es ganz still in dieser schönen gemütlichen NARRENSTUBE…l
Spät wird es, zu spät, um noch meine letzte Bahn heimwärts zu kommen…
doch Dank eines netten Chauffeurs, komme ich noch gut und tief beeindruckt nach Hause…

was war das wieder ein schöner Tag!
Erst dieser herrliche Spaziergang am Niederrhein und dann diese literarische Reise am Abend in Oberhausen… ein wirklich gelungener Zeitvertreib!
Alle Autoren haben mir sehr gefallen und haben überzeugt, und um es mit Harry Liedtkes´ Worten zu
sagen … :
K A U F E N !
Bernd Baduras´ Buch…,
und am besten gleich alle anderen Bücher auch…!
Also ich habe ein WERK dieses Meisters vorbestellt, lieber Bernd, und freue mich schon darauf… es bald einmal in Händen zu halten…

Eine wirklich stimmige, klasse Lesung!
Danke an Euch Drei, ähhh, Vier!
Und Bernd… WEITER SO!
Bin einmal auf weitere MEISTERWERKE der Zukunft gespannt!

Text und Fotos: AAT

Autor:

ANA´ stasia Tell aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

207 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen