Geld für Familien

Die Sprecherin der CDU-Fraktion im Jugendhilfeausschuss Ulrike Willing-Spielmann freut sich über Geld für Oberhausen aus Berlin. Im Rahmen der Initiative „Netzwerk Frühe Hilfen“ fließen für das Jahr 2013 Zuschüsse der Bundesregierung in Höhe von rund 142.000 Euro.

„Das Geld kommt Familien zugute, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden und Unterstützung benötigen“, erklärt Willing Spielmann „Finanziert werden damit unter anderen Elternkurse, Informationsmaterialien, Hilfen zur Erziehung, zahlreiche weitere Beratungsangebote sowie der Einsatz von Familienhebammen.“

Ziel ist nach Auskunft der CDU-Politikerin der Aufbau eines abgestimmten Netzwerks, das Eltern und Kinder möglichst ganzheitlich unterstützt. „Je früher die Hilfe bei ihnen ankommt, umso besser wirkt sich das auf die Entwicklung der Kinder sowie der ganzen Familiensituation aus.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen