Hausmann: Bauanträge schneller bearbeiten

CDU-Landtagsabgeordneter Hausmann fordert Zwei-Monats-Frist

„Eine deutliche Verkürzung der Bearbeitungszeit von Bauanträgen“ fordert Wilhelm Hausmann. „Bauanträge“, so der Oberhausener CDU-Landtagsabgeordnete, „dürfen nicht mehr sechs, acht oder noch mehr Monate lang bearbeitet werden. Das treibt die Kosten in die Höhe und sorgt für Frust bei Menschen, die bauen wollen oder auf der Suche nach einer Wohnung sind.“

Gemeinsam mit der FDP hatte die CDU-Landtagsfraktion im Landtag einen Antrag gestellt, der auf eine zweimonatige Bearbeitungsfrist von Bauanträgen abzielte. Dieser wurde von der rot-grünen Mehrheit allerdings abgelehnt. „Ich kann das nicht verstehen“, so Hausmann, der baupolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist, „weil ich als Architekt hier in Oberhausen weiß, dass es schneller geht.“

Schon heute, so Hausmann, würden alle an der Herstellung einer Baugenehmigung Beteiligten wie Bauingenieure, Brandschutzgutachter, Vermessungsingenieure und Architekten alle Daten digital austauschen: „Die Landesregierung sollte also zum Beispiel die Kommunen bei der Einführung eines landesweit einheitlichen Systems zur Einreichung von Bauanträgen in digitaler Form unterstützen und fördern. Dadurch ließe sich der Prozess erheblich beschleunigen.“

Autor:

Matthias Wissing aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.