Stehr fragt nach Landesmilliarden für Schulen und sieht hausgemachte Probleme

Sprecherin Schulausschuss Simone-Tatjana Stehr von der CDU aus Oberhausen im Gespräch zur Schulsituation in Oberhausen.  16.08.2011 
Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool
  • Sprecherin Schulausschuss Simone-Tatjana Stehr von der CDU aus Oberhausen im Gespräch zur Schulsituation in Oberhausen. 16.08.2011
    Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool
  • hochgeladen von Matthias Wissing

„Frustrierend und lähmend“

„Laut angekündigt“ habe die Landesregierung Investitionen von zwei Milliarden Euro in die Infrastruktur der nordrhein-westfälischen Schulen, sagt Simone-Tatjana Stehr und fügt an: „Dann aber ist die Landesregierung verstummt. Gestritten wurde nur noch über das Turbo-Abi. Das kostet ja erst einmal nichts. Dabei brauchen unsere Schulen diese zwei Milliarden Euro dringend. Dass Oberhausens Schulleiter einen Beschwerdebrief an die Bezirksregierung geschickt hat, der auch Hilferuf genannt werden könnte, ist doch wohl bezeichnend.“#

Die Fraktionsvorsitzende der Oberhausener CDU und Schulexpertin wünscht sich „klärende Worte“: „Wir hier in Oberhausen sollten überproportional gegenüber anderen, besser gestellten Kommunen profitieren. Vor allem aber sollte endlich klargestellt werden: Wann wird wo investiert?“

Stehr macht aber auch in Oberhausen hausgemachte Probleme aus. Die Schulleiter hätten unter anderem geschildert, dass durch undurchschaubare Strukturen notwendige Maßnahmen wie die Überprüfung technischer Geräte für den Unterricht „in frustrierender und lähmender Weise herausgezögert werden“: „Etwas, das sich im Beispiel der Schulleiter, über ein Jahr hinwegzieht, damit zu erklären, dass bei der Schulverwaltung Leute fehlten, ist schon hanebüchen.“

Autor:

Matthias Wissing aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.