Desaster für den Fußball

Nichts geht mehr - Das zweite Wochenende in Folge hat der Fußballverband Niederrhein, Kreis 10, alle Spiele im Jugendbereich und bei Amateuren abgesagt.
Es bedurfte erst eines zweiten Winters, dass die Verantwortlichen für den Spielplan nun mit Blick auf die kommende Saison reagieren wollen. Dabei waren bereits im Vorjahr - auch ohne Schnee - zahlreiche Spiele im Dezember ausgefallen. Nun sollen die Spielpläne zukünftig so wenig Spiele wie nötig in den Problemmonaten Dezember bis Februar zulassen. Die enden aktuell in den meisten Jugendligen am ersten Juniwochenende, die Ferien beginnen am 23. Juli. Sechs Wochen, so lange braucht keine Relegation. In den vergangenen Jahren wurden die Kinder im Winter bisweilen zwei bis drei Wochen vor den Profis auf den Platz geschickt.
Frühzeitig bekanntgegebene Englische Wochen sollen nun eine Lösungsmöglichkeit darstellen. Die seien angesichts der modernen Strukturen der heutigen Arbeitswelt machbar.
Auch auf einen weiteren Faktor müssen die Verantwortlichen achten. Die Plätze leiden im Winter wesentlich stärker, doch es stehen den Kommunen weniger Mittel zur Platzpflege zur Verfügung als früher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen