evoNBO: Saisonstart am Samstag

Das Auswärtstrikot der neuen Spielzeit - hier von Sharon Beld präsentiert. Foto: Peter Hadasch
  • Das Auswärtstrikot der neuen Spielzeit - hier von Sharon Beld präsentiert. Foto: Peter Hadasch
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Von MARC KEITERLING
Am Freitag machte sich Damen Basketball-Bundesligist evoNBO - der Deutsche Pokalsieger 2012 - auf den Weg zum ersten Spiel der Saison. Das findet wie jedes Jahr im Rahmen des traditionellen „Season Opening“ statt, es geht gegen einen Aufsteiger.
Der Ausrichtungsort Marburg wurde von den Oberhausener Fans mit Freude zur Kenntnis genommen, ist die Wegstrecke doch mit dem PKW in weniger als zwei Stunden zu absolvieren. „Wir hoffen auf viele Fans, wenn wir am Samstag um 14.15 Uhr gegen Bamberg antreten“, so Teamkapitänin Sarah Zierhut. Die frisch verheiratete ehemalige Frau Austmann erlebt ihr Debüt im neuen Namenstrikot. In Marburg trifft das Team um Headcoach Predrag Lukic auf den Neuling aus dem Süden. Die DJK Broses sind ein schwer einzuschätzender Gegner. Die Mannschaft wurde erst kürzlich mit den neuen amerikanischen Spielerinnen Janae Young und Brett Benzio verstärkt, eine weitere Säule wird sicherlich auch Jessica Miller sein, die schon im dritten Jahr in Bamberg aktiv ist. Ansonsten ist die Mannschaft wenig bekannt.
Ganz im Gegensatz zu zwei Oberhausener Rückkehrerinnen. Ramona Tews kam bekanntlich aus Herne zurück zu New Basket. Und auf der Zielgraden der Vorbereitung wurde nun auch Katja Zberch unter Vertrag genommen. Die Weißrussin, in der letzten Saison in Wasserburg am Ball, hielt sich bereits seit Wochen bei ihrem früheren Verein fit. Da lag es nahe, die inzwischen 34-Jährige als „Backup“ für die neue Centerin Chanita Jordan erneut zu engagieren. Nach Marburg reiste die routinierte Zberch, die in der Bundesliga neben Oberhausen und Wasserburg auch bereits für Saarlouis, Chemnitz und Herne auflief, mit an. Mit der Spielberechtigung, die am Freitagmittag noch ausstand, wird es allerdings eng.
Nach dem Saisonauftakt folgt am Samstag, 6. Oktober, das erste Heimspiel. In der Willy-Jürissen-Halle ist um 19 Uhr Sprungball im Spiel gegen Osnabrück.
Am Freitag endete die Frist zur Einsendung von Namensvorschlägen für das neue Maskottchen des Vereins. In der kommenden Woche tritt die Jury zusammen, um dem Känguru einen Namen zu geben. Die Gewinnerbenachrichtigung erfolgt am Donnerstag, 4. Oktober, am Nachmittag per Mail. Die beiden Jahreskarten für den Gewinner des Wettbewerbs sind dann zum Osnabrück-Spiel am Samstag, 6. Oktober, an der Hallenkasse gegen Vorlage des Personalausweises entgegenzunehmen.

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen