Intercity evakuiert

Oberhausen. Am vergangenen Sonntagabend musste ein aus Jena kommender Intercity mit 80 Personen aufgrund eines Zwischenfalls in Oberhausen evakuiert werden. Der Zug überfuhr in Höhe der Straße Hausmannsfeld Betonteile einer umgestürzten Mauer, die im Gleisbett lagen. Der Triebwagen wurde dadurch derart beschädigt, dass der Zug seine Fahrt nicht weiter fortsetzen konnte.
Die Bundespolizei und die Deutsche Bahn AG alarmierten daraufhin die Berufsfeuerwehr Oberhausen, um bei der Evakuierung des Zuges zu unterstützen. Die Feuerwehr rückte mit dem Einsatzleitwagen, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Rettungswagen und einem Bus zur Einsatzstelle aus.
Um den Fahrgästen einen gefahrlosen Ausstieg zu ermöglichen, wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr großflächig ausgeleuchtet.
Bereits nach 30 Minuten hatten alle Fahrgäste den Zug ruhig und geordnet verlassen. In einem durch die Deutsche Bahn AG bereitgestellten Reisebus konnten die Fahrgäste anschließend ihre Reise fortsetzen.
Wie die Betonteile auf das Gleisbett gelangen konnten, ist ungeklärt.
Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.