Winzerfest in Oberhausen

Alle Sinne spricht das 24. Winzerfest ab Himmelfahrt auf dem Friedensplatz wieder an. Nicht nur anspruchsvolle Weine, Sekte und Destillate verwöhnen den Gaumen, sondern auch das abwechslungsreiche Bühnenprogramm bietet etwas für alle Geschmäcker.
Vom 17. bis zum 20. Mai ist das beliebteste Fest in der City täglich von 12 Uhr, Freitag von 14 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Bürgermeisterin Elia Albrecht-Mainz wird traditionsgemäß am „Vatertag“ um 12 Uhr nach der Begrüßung der Winzer und der Gäste die Veranstaltung offiziell mit einem Glas Rebensaft eröffnen. Begleitet wird die Eröffnungsfeier von dem Kaffehaus-Musik Duo Piatschello. fünf- bis siebentausend Besucher werden an den vier Tagen insgesamt erfahrungsgemäß erwartet.
Zehn „handverlesene“ Winzerbetriebe aus den Anbaugebieten Rhein-Hessen, Rhein-Pfalz, Mosel und Nahe sind alle seit mehr als zehn Jahren in Oberhausen mit von der Partie. Es handelt sich um Familienbetriebe mit Tradition, die ihre Weine noch im eigenen Keller ausbauen. Geboten wird ein breites Spektrum unterschiedlicher Qualitäten vom einfachen Trinkwein bis zu Hochgewächsen wie Trockenbeerenauslese und Eiswein. Längst haben sie hre Stammgäste in Oberhausen gefunden, denen sie wieder ihre aktuellen Erzeugnisse anbieten werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen