Permakultur-Niederrhein e.V. präsentiert
Ausstellung "Der Erde so nah" in Rees

Die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn wird bis Anfang Januar zu sehen sein.
  • Die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn wird bis Anfang Januar zu sehen sein.
  • Foto: Permakultur-Niederrhein e.V.
  • hochgeladen von Petra Zellhofer-Trausch

Der Permakultur-Niederrhein e.V. präsentiert die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn sonntags von 14 bis 17 Uhr bis zum 2. Januar im Café Bergswick 19, Rees.

Der Blick senkt sich - taucht tief ein in Mikrokosmen und Strukturen, nähert sich respektvoll dem scheinbar „Unsichtbaren“. Fotografien von Samen und Fruchtständen bringen das Kleinste porträthaft in Augenhöhe (Klaus Jost). Plastische und grafische Arbeiten verweisen auf Strukturen in der Natur, den zugrundeliegenden Vernetzungen (Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn). Und der Bedeutung des aufmerksamen Zusammenspiels der vielfältigen Mikrobiotope, inklusive des Menschen.

'Der Erde so nah' – der Ausstellungstitel spielt nicht zufällig mit seiner Doppeldeutigkeit (Erdboden – Planet Erde): alle die genannten Aspekte passen erstaunlich gut zu den Prinzipien der Permakultur.

Die Ausstellung ist für Mitglieder und Kinder kostenlos, Nicht-Mitglieder erhalten eine Tagesmitgliedschaft und werden um einen Unkostenbeitrag für Kunstausstellung, Kuchen und Getränke ab fünf Euro gebeten, damit der gemeinnützige Verein auch zukünftig solche Veranstaltungen anbieten kann. Es gelten die aktuell gültigen Corona-Regeln.

Weitere Informationen unter www.permakultur-niederrhein.de.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen