SPD will Anschluss ans Radschnellwegenetz

SPD Vorsitzender Peter Tullius
  • SPD Vorsitzender Peter Tullius
  • Foto: Peter Tullius
  • hochgeladen von Wilhelm Dibowski

Quelle: Reinische Post vom 19.07.2018

RHEINBERG | (bp) SPD-Parteichef Peter Tullius hat im Gespräch mit der Redaktion bekräftigt, dass Partei und Fraktion sich dafür stark machen, dass Rheinberg den Anschluss ans Radschnellwegenetz herstellt. „Das ist die Zukunft“, so Tullius mit Blick auf den Trend in Sachen Nahmobilität. „Den jetzt anrollenden Zug sollten wir nicht verpassen“, so der Chef-Genosse. Die SPD hat einen entsprechenden Vorstoß im Ausschuss für Stadtentwicklung gemacht. Dort ist ihr Antrag durchgegangen, die Verwaltung zu bitten, geeignete Radschnellwegeverbindungen zu den Nachbarn Moers und Kamp-Lintfort zu untersuchen. Die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort, so Tullius weiter, dürfte auch Radler auf die Überholspur setzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen