Überraschungsbesuch in der Stadtspiegel-Redaktion
Stefan Mross und Anna Carina in Kamen

Überraschungsbesuch am Valentinstag von Anna Carina Woitschack und Stefan Mross. Foto: Oliver Lückmann
3Bilder
  • Überraschungsbesuch am Valentinstag von Anna Carina Woitschack und Stefan Mross. Foto: Oliver Lückmann
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Netter Besuch am Valentinstag von Stefan Mross und Anna Carina Woitschack beim Stadtspiegel. Die Sonne strahlte gleich ein bisschen heller, als die hübsche Sängerin mit ihrem "Schatz", dem bekannten Moderator und Entertainer Stefan Mross, über die Kamener Weststraße zur Lokalredaktion schlenderte.
Unterwegs mussten sie gleich ein paar Autogramme an Passanten verteilen, denn das Schlager-Paar blieb nicht lange unerkannt.
Grund des Besuchs war die Ankündigung des großen Bühnenjubiläums, das Stefan Mross am Sonntag, 29. September, mit vielen Freunden und bekannten Schlagergrößen in der Arena Oberhausen feiern wird.
Man sollte es kaum glauben: Volksmusik-Urgestein aus Oberbayern singt und moderiert nicht nur „Immer wieder sonntags“, sondern steht seit 1989 auf der Bühne, wo er im zarten Alter von 13 Jahren den Grand Prix der Volksmusik für Österreich absahnte.
Im gleichen Jahr trat er zudem in Oberhausen auf. Daher zieht es den 43-Jährigen jetzt zu seinen Wurzeln zurück. Der Kartenverkauf hat gerade erst begonnen und wie immer gibt es im Stadtspiegel-Leserladen in Kamen die besten Tickets.

Schlager-Party

Anna Carina Woitschack, bekannt aus „Deutschland sucht den Superstar“, steht dann eine Woche später, am 5. Oktober, bei der Schlager-Party in der Kamener Stadthalle im Rampenlicht. Mit dabei sind die „üblichen Verdächtigen“, wie Michael Wendler, Jörg Bausch, Olaf Henning und viele andere.
Und weil es Stefan und Anna seit über zwei Jahren fast nur noch im „Doppelpack“ gibt, schauen sie sich das Ruhrgebiet auf ihrer Tour jetzt gemeinsam an. Was sind das für Leute in Kamen und Umgebung, die sie hier antreffen?

Verboten aber schön

Besonders Anna, die aus einem Ort mit dem klangvollen Namen „Kamern“ stammt (das liegt bei Magdeburg), hatte die Westfalen gleich ins Herz geschlossen. „Mir gefällt es hier sehr gut“, verrät sie. „Die Menschen sind unkompliziert und nett. Mein Video (Verboten aber schön) habe ich deshalb auch in Kamen und in Unna aufgenommen“, verrät sie.
Stefan wollte seinen „Schatz“ dabei nicht alleine lassen und chauffierte Anna in seinem Zwölf-Meter-Wohnmobil nach Unna, wo er eine Woche auf dem Grundstück seines Managers, Moritz Andersen, parken durfte.
„Dort habe ich übrigens auch meinen 26. Geburtstag gefeiert“, verrät Anna. Bei Minus-Temperaturen hatten sie bibbernd und zitternd Videosequenzen in der Waschstraße Carisma am Kamen Karree aufgenommen.
Wer übrigens Tickets für „30 Jahre Stefan Mross & Freunde“ oder für die Schlager-Party in Kamen haben möchte, sollte sich beeilen. Bekanntlich sind die Tickets immer schnell vergriffen.

"Wir kommen wieder"

Und weil es den Schlagerstars beim Stadtspiegel so gut gefallen hat, wollen sie in zwei Wochen noch mal wiederkommen. „Denn bei euch gibt’s den besten Redaktionskaffee“, scherzt Stefan und lässt zum Dank gleich zwanzig Autogrammkarten für die Leser da.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen