Stadtspiegel Unna - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die CDU Holzwickede startet geschlossen mit jungem und erfahrenem Team in die Kommunalwahl.

CDU Holzwickede startet mit jungem Team in die Kommunalwahl
Frank Lausmann einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt

Der CDU Gemeindeverband Holzwickede hat seine Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl aufgestellt. Frank Lausmann wurde einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.  Wichtigstes Ziel für ihn sei nach wie vor solide Finanzen und nachhaltiges Wirtschaften. Da Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres untersagt sind wird die CDU alternative Möglichkeiten zur Vorstellung der Kandidaten und ihrer Positionen nutzen. Für die Wahl der Kandidaten für die 16 Holzwickeder Wahlkreise hatten...

  • Unna
  • 30.05.20
So oder ähnlich wird es noch einige Zeit an der Landskroner Straße aussehen. Der neue Radweg verläuft linksseitig, etwa dort wo der Trampelpfad erkennbar ist.
7 Bilder

Zweite Radwegverbindung Emscher- und Ruhrtalradweg für Holzwickede über Landskrone
Sicherheit für Pedalisten

Geduld müssen Radpendler und -touristen wohl noch mitbringen, dann aber radeln sie deutlich sicherer und komfortabler auf einem separaten Radweg zwischen Dortmund-Sölderholz und Emschergemeinde. Notariell beurkundet ist der Grunderwerb für Ackerland und einen Baumkstreifen entlang der Landskroner Straße und somit der Weg frei für eine neue Radwegeverbindung zwischen Ruhrtal- und Emscherradweg. Es ist ein weiterer Lückenschluss im Radverkehrsnetz NRW, in dem die Landskroner Straße lange ...

  • Holzwickede
  • 28.05.20
Neue Schulleiterin des PGU: Angelika Remmers startet als Schulleiterin mit vielen  Erfahrungen aus dem Gymnasium Kamen in Unna.

Schulleiterin Angelika Remmers startete kurz vor der Corona-Krise
Ex-Pennälerin des PGU

Schulschlüssel, Ernennungsurkunde und Antrittfeier, das hat Angelika Remmers bei Übernahme der Leitung des Pestalozzi-Gymnasiums genossen und freute sich auf neue Herausforderungen. Nur wenige Wochen später rollte die Viruswelle auch über die Hellwegstadt und veränderte ihre Vorstellung von "Unterrichtsalltag" grundlegend. Wie die Schülerschaft in der Krise ihren Platz in der Gesellschaft findet begeistert sie.  Mit dem Pestalozzi-Gymnasium ist Angelika Remmers(56) seit ihrer Schulzeit eng...

  • Unna
  • 27.05.20
Besonders für die Kinder sei diese Enge unzumutbar, im Fall einer nötig werdenden Quarantäne gar unerträglich. Foto: LK-Archiv

Kreis Unna: Besorgniserregende Gefährdung bei der Unterbringung von Geflüchteten
300 Menschen auf engstem Raum

Die Sorge um Menschen, die in Einrichtungen für Geflüchtete in dieser Zeit leben, ist groß. In der Erstaufnahmeeinrichtung in Unna-Massen leben rund 300 Menschen auf engstem Raum. "Ein Ausbruch der Corona-Infektion hätte unter diesen Wohnbedingungen lebensbedrohliche Folgen", so Volker Jeck, der Beauftragte für Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Unna. Seine Sorge teilen mehrere Initiativen, die sich für eine angemessene Gesundheitsversorgung und Unterbringung  von Geflüchteten im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.05.20
  •  1
Auch Zollbeamte tragen derzeit bei der Arbeit Masken. Foto: Zoll Dortmund

Jahresbilanz 2019 des Hauptzollamts Dortmund
Insgesamt 3,6 Milliarden Euro beschlagnahmt

Rund 3,6 Milliarden Euro vereinnahmte das Hauptzollamt Dortmund, dessen Geschäftsbereich sich über den östlichen Teil des Ruhrgebietes, das westliche Sauerland bis hin zum Siegerland erstreckt, im Jahr 2019.  "Der Zoll als moderne Bürger- und Wirtschaftsverwaltung des Bundes nimmt Jahr für Jahr rund die Hälfte der dem Bund zufließenden Steuern ein. Das Hauptzollamt Dortmund hat mit seinen Steuereinnahmen auch im Jahr 2019 einen wichtigen Beitrag erbracht, damit der Staat handlungs- und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.05.20
Parteichef Michael Schwering (r.) beglückwünscht Frank Murmann (l.) zur offiziell verkündeten Kandidatur.

Bürgermeisterkandidatur der Freien Liste Unna (FLU)
Murmann geht nun offiziell ins Rennen

Frank Murmann ist jetzt auch offiziell als Bürgermeisterkandidat der Freien Liste Unna (FLU) benannt worden. Die Freie Liste Unna hat unter Leitung des Vorsitzenden Michael Schwering ihre Kandidaten für die diesjährige Kommunalwahl benannt. Frank Murmann ging ohne Gegenkandidatur ins Rennen und wurde in geheimer Wahl einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten der FLU gewählt. Ab sofort ist für Frank Murmann eine Internetseite geschaltet, auf der er sich und sein politisches Wirken der Unnaer...

  • Unna
  • 18.05.20
Dass bei einem möglichen Bau eines Gebäudes ein Verkaufsraum mit Sitzgelegenheiten weitere Vorteile bringen könnte, davon sind auch die beiden Politiker Hartmut Ganzke (M.) und Volker König (r.) überzeugt.

Neubau: SG Massen erhält Unterstützung aus der Politik

Der mit rund 1.100 Mitgliedern starke SG Massen plant, ein neues Gebäude, bestehend aus einer Toilettenanlage und einem Verkaufsraum mit Sitzgelegenheiten, von ca. 75 qm zu errichten. Vor diesem Hintergrund haben Hartmut Ganzke MdL, Volker König (Vorsitzender der Ausschüsse für Bauen und Sport im Rat der Stadt Unna) und Roman Spielfeld (1. Abteilungsleiter Fußball der SG Massen) die Örtlichkeiten besichtigt. "Wir haben 13 Jugendmannschaften. Überwiegend sind viele der Kinder in einem Alter,...

  • Unna
  • 17.05.20
91 Anmeldungen im Kreis Unna im letzten Jahr. Archivfoto: Harald Bletgen

Prostituiertenschutzgesetz soll Rechte im Milleu stärken
91 Anmeldungen für das Rotlicht-Gewerbe

Mit dem Prostituiertenschutzgesetz sollen die Rechte von Personen im Rotlicht-Gewerbe gestärkt werden. Dazu gehört auch, dass die Prostituierten ihre Tätigkeit anmelden müssen. 91 Personen haben das bis zum Ende des Jahres getan. Das Gesundheitsamt hat zudem 43 Beratungen durchgeführt (2018: 30). Darin inklusive sind auch die Folgeberatungen, die nach zwölf Monaten erfolgen müssen. Neu ist auch eine Erlaubnispflicht für Betreiber: Dazu gehört der Betrieb von Prostitutionsstätten (z. B....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.05.20
Schwerpunkt bei den Kontrollen waren nicht ordnungsgemäß angemeldete Handwerker. Archivfoto: Peter Gerber

Rückschau der Fallzahlen 2019 im Kreis Unna
Wieder mehr Schwarzarbeit

Kein Gewerbe angemeldet, ohne Sozialversicherung und die Steuer umgangen – Schwarzarbeit ist kein Kavaliersdelikt. Beim Blick auf die Zahlen zeigt sich, dass im Jahr 2019 ein Fall mehr bearbeitet werden musste als noch 2018. Dennoch sind das weniger Fälle als noch 2017. 2017 mussten die Mitarbeiter 26 Fälle bearbeiten, im Jahr 2018 waren es 11 und 2019 mit einem Fall mehr: 12. Die Summe der festgesetzten Bußgelder sank allerdings. Waren es 2018 noch 2.300 Euro festgesetzte Bußgelder, ist die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.05.20
  •  3
Besonders Grundschüler mit Bedarf an Nachhilfe möchte die "Sommerschule" eine Unterstützung bieten.
5 Bilder

Gratis-"Sommerschule" im Aufbau - “Gewünscht, dass die Ferien verkürzt worden wären”
Ferien 2020: Lernen statt Freibad

In normalen Zeiten lockte eine “Sommerschule” wohl keinen Jugendlichen wirklich hervor, ausser als Fußballcamp. Angesichts langen Unterrichtsausfalls ist das pädagogische Angebot aber willkommen. Die Idee möchte Friedhelm Klemp, Sozialpädagoge im Ruhestand und Grünen-Ratsvertreter, in Holzwickede umsetzen und vor allem Grundschülern mit Förderbedarf in den anstehenden “Langen Ferien” schulische Unterstützung anbieten. Er befürchtet ... “Die Schüler kommen in der nächsten Klasse sonst nicht...

  • Holzwickede
  • 09.05.20
20 Bilder

Startschuss für Einkaufszentrum" Mühle Bremme" - Nahverkehr Westfalen-Lippe zieht ins Obergeschoss
Fernsicht für den Nahverkehr

Eine der markantesten Brachflächen der Hellwegstadt ist bald Geschichte: Bis Ende Juli sollen die Abbrucharbeiten beendet sein. Doch nicht nur die Gebäude, ehem. Elternhaus, Stallungen, Mühlenturm und Verwaltung, sind dann Geschichte, auch der Bodenaushub für das Untergeschoss des Einkaufszentrum ist bis dahin erledigt. Denn statt eines Kellergeschoss entsteht ein unteres Deck mit Rampe und Rangierfläche für die Anlieferung des Vollsortiment-Discounters. Kunden- und Besucher-Parkdecks werden im...

  • Unna
  • 30.04.20
"Lasst uns anpacken, liebe Stadtverwaltung und liebe Politiker!" rief die Eissportjugend bei einem Arbeitseinsatz in der Eissporthalle Königsborn noch zum Jahresbeginn zu. Doch die Taktik der Stadt Unna sind die "Eishallenretter" leid.
2 Bilder

"Unna braucht Eis" steigt aus - "Nicht mehr das von uns gewollte Projekt" - Vorwurf:
"Aufbauschung und Verschleppung" durch Stadt Unna

Aufgekündigt ist die Zusammenarbeit des Vereins „Unna braucht Eis“ (UbE) und des Königsborner Jugend-Eishockey-Club KJEC mit der Stadt Unna. Pläne der Initiative von einer „schlanken Sanierung“ und zügigen Aufnahme des Eislaufbetriebs im Herbst dieses Jahres sind damit passé. Den Ball der Schuld hin und her zu spielen dürfte jetzt verschenkte Zeit sein, wichtiger ist die Frage, wie geht es mit dem Gebäude weiter, das immer länger ungenutzt bleibt. Noch zu Jahresbeginn sah es gut aus für die...

  • Unna
  • 24.04.20
Ab Montag müssen alle Bürger in NRW eine Maske tragen. Foto: Jungvogel

Einheitliche Regelung für NRW
Maskenpflicht ab Montag

Endlich gibt es in NRW eine klare Entscheidung: Ab Montag (27. April) gilt auch hierzulande die Maskenpflicht. Bisher gab es nur Empfehlungen, beispielsweise in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen sich entsprechend zu schützen. Jetzt wird daraus ein „Muss“ für alle Bürger in NRW. In Sachen Mundschutz waren sich die Bürgermeister*Innen im Kreis Unna mit Landrat Michael Makiolla längst einig. Die Kommunalspitzen meinten zu wissen, dass die landesweit geführte Diskussion die Menschen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.04.20
  •  2
Ab morgen geht der Schulbetrieb wieder los. Zunächst erst für die Abschlussklassen. Archivfoto: Jungvogel

Schulpsychologische Beratungsstelle beantwortet Fragen
Morgen beginnt der Schulbetrieb wieder

Der Kreis Unna öffnet seine Schulen schrittweise: Ab Donnerstag, 23. April können Schüler*Innen der Abschlussklassen den Unterricht wieder besuchen. In Zeiten der Corona-Pandemie stellen sich für die jungen Leute, ihre Eltern und so manche Lehrkraft allerdings viele Fragen rund um den Schulbesuch. Die schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Unna gibt ihnen bei Bedarf einige Hinweise. Abschlussprüfungen Die Herausforderung, ihre Abschlussprüfungen in dieser außergewöhnlichen Zeit...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.04.20
Zeitgleich mit den Kommunalwahlen wird auch der Integrationsrat der Kreisstadt Unna neu gewählt.

Engagierte Bürger für den Integrationsrat gesucht

Gesucht werden engagierte Unnaer, denen die Chancengerechtigkeit für Migrantinnen und Migranten in ihrer Stadt wichtig sind.  Demokratie ist die Herrschaft des Volkes. Je mehr Menschen sich beteiligen, umso stärker wird sie. Deshalb stärkt die politische Teilhabe von Geflüchteten und Migranten unser demokratisches System. Zeitgleich mit den Kommunalwahlen 2020 wird auch der Integrationsrat der Kreisstadt Unna neu gewählt. Der Integrationsrat ist eine Interessenvertretung aller...

  • Unna
  • 18.04.20
  •  1
Landrat Michael Makiolla (l.) und CDU-Fraktionschef Willi Jasperneite unterzeichneten den Dringlichkeitsbeschluss.

Rettungsschirm beschlossen
Hilfe für Schul-Dienstleister

Unterstützung in der Corona-Krise: Der Kreis Unna hat einen Rettungsschirm für die Sozialleistungsträger und die Dienstleister für Kreisschulen aufgespannt. Landrat Michael Makiolla unterzeichnete jetzt den dafür nötigen Dringlichkeitsbeschluss gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion, Willi Jasperneite.Seit mehr als drei Wochen bleiben auch die Schulen des Kreises Unna geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus‘ einzudämmen. Von den Schulschließungen sind nicht nur Schüler,...

  • Unna
  • 17.04.20
Viele Frauen entscheiden sich jetzt eher, die schwierige Situation im eigenen Lebensalltag auszuhalten, als den Weg ins Frauenhaus zu wählen.
2 Bilder

Frauenhaus mit freien Plätzen - Häusliche Konflikte werden ausgehalten
Virusangst und "Lagerkoller"

Hohen Zulauf hatte das Frauenforum Unna mit Beginn der Krisenzeit erwartet. Es kam anders. Wohnhaus und Wohnungslosenhilfe sind nicht voll gelaufen, ein Trend, der in ganz NRW ablesbar ist. Vermutung: Aus Angst vor Ansteckung bleiben von häuslicher Gewalt bedrohte eher in ihrer angespannten Lebenssituation. Mit Lockerung der Maßnahmen sieht Geschäftsführerin Birgit Unger aber eine Welle an Neuanmeldungen auf die Schutzeinrichtung zukommen. Auf „Rot“ standen vor rund fünf Wochen alle...

  • Unna
  • 17.04.20
Ab 20. April nehmen die Schulen wieder den Betrieb auf, nach drei Tagen Vorlaufzeit sollen erste Schüler kommen. Das verkündete  NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer am Donnerstag im Schulausschuss des Landtages. Foto: Land NRW

Corona-Krise: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat Plan für Schul-Öffnungen vorgestellt
Ab 23. April sollen erste Schüler wieder in die Klassen gehen

Die Schulen in NRW nehmen am 20. April wieder den Betrieb auf, drei Tage später sollen auch die ersten Schüler wieder in den Klassenräumen sitzen. Am Donnerstag stellte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) den Plan zur Wiederaufnahme des Unterrichtes vor. Für Schulleitungen, Lehrer und sonstiges Schulpersonal geht es direkt nach den Osterferien am Montag nächster Woche los. Drei Tage lang haben sie Zeit um die notwendigen Schutzmaßnahmen umzusetzen, unter den Unterricht stattfinden darf....

  • Essen-Süd
  • 16.04.20
  •  11
Geschäfte öffnen ab Montag, Schulen und Kitas später: Ministerpräsident Armin Laschet stellte am Mittwochabend in Düsseldorf die gemeinsamen Entscheidungen von Bund und Ländern zur Lockerung der Corona-Maßnahmen vor. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Lockerung der Corona-Maßnahmen ab 20. April - Laschet stellt Bund-Länder-Beschluss vor
Update: Kleine Geschäfte und Buchläden öffnen wieder, Schulen und Kitas erst ab 4. Mai

Bund und Länder lockern die Corona-Maßnahmen: Bereits am Montag nach den Osterferien dürfen in NRW viele Geschäfte wieder öffnen. Dafür gelten allerdings strenge Abstands- und Hygieneregeln. Das Kontaktverbot und die Reiseeinschränkungen bleiben dagegen weiter bestehen. NRW-Ministerpräsident Armin Lascht (CDU) stellte die von Bund und Ländern gemeinsam getroffenen Entscheidungen am Mittwochabend in Düsseldorf vor. Danach dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern ab...

  • Essen-Süd
  • 15.04.20
  •  24

Ostergrüße für die Wohn- und Pflegeheime

Die Ratsvertreter des politischen Vereins „Wir für Unna“ haben an die Wohn- und Pflegeheime in Unna Ostergrüße überbracht. Die Bewohner und die Mitarbeiter der Einrichtungen St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheim, Marie-Juchacz-Seniorenzentrum, Haus Husemann, Haus am Ostenberg, GBS Haus am Kurpark, Haus Kissenkamp und Haus Gardum durften sich über süße Ostergrüße freuen. In der besonderen Zeit und Situation seien gerade die Senioren sehr betroffen. Ihre Lieben, Familie, Freunde und Bekannte...

  • Unna
  • 14.04.20
Fraktionsvorsitzende Brigitte Cziehso.

Corona-Krise: SPD-Kreistagsfraktion informiert sich bei GWA

„Die kreiseigene Abfall- und Entsorgungsgesellschaft GWA ist in der Corona-Krise gut aufgestellt. Die Entsorgungssicherheit ist weiterhin gewährleistet und wir können stolz auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein“, lautet das Resümee der Fraktionsvorsitzenden Brigitte Cziehso nach einem Gespräch mit dem Geschäftsführer der GWA, Andreas Gérard. Vorrang haben nach Auffassung des Geschäftsführers im Krisenfall die Kernaufgaben der Kreisentsorgungswirtschaft und der maximale Service bei...

  • Unna
  • 13.04.20
Der Virologe Hendrik Streeck leitet die Heinsberg-Studie. Heute stellte er erste  positive Ergebnisse vor und sagte, dass Lockerungen der strengen Auflagen dann möglich sein könnten, wenn Hygieneregeln weiter strikt beachtet würden. Foto: Land NRW/Uta Wagner

Corona-Studie in Heinsberg: Bereits 15 Prozent immun
Virologe hält Lockerung von Auflagen für möglich

Weil "die Menschen so aktiv und diszipliniert mitmachen", hält der Bonner Virologe Hendrik Streeck eine Lockerung der strengen Corona-Auflagen für möglich. Voraussetzung sei die strikte Einhaltung von Hygiene-Regeln, sagte Streeck heute in Düsseldorf. Dort stellte er gemeinsam mit Ministerpräsident Armin Laschet erste Ergebnisse der sogenannten Heinsberg-Studie vor. Streeck leitet die von der Landesregierung in Auftrag gegebene Studie, die Aufschluss über die Verbreitung des Corona-Virus...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  •  14
  •  3
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  •  1

Corona-Krise: Regelung für Menschen mit Behinderung

Viele Dienstleistungen musste die Kreisverwaltung aufgrund der aktuellen Corona-Krise einstellen – Verfahren zur Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft werden aber grundsätzlich weiterbearbeitet. So können zum Beispiel die Feststellung einer Behinderung und die Ausstellung von Ausweisen weiterhin erfolgen. Bis auf Weiteres sind Rücksprachen allerdings nur telefonisch oder per E-Mail möglich.Im Kreis Unna leben derzeit rund 105.000 Personen mit einer Behinderung. Für sie bearbeitet...

  • Unna
  • 03.04.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.