ÖPNV

Beiträge zum Thema ÖPNV

Wirtschaft
Am Dienstag, 29. September, bleiben die Busse der Vestischen voraussichtlich auf den Betriebshöfen in Herten und Bottrop stehen. Die Gewerkschaften haben für diesen Termin bundesweite Warnstreiks im ÖPNV angekündigt.
2 Bilder

Warnstreick am Dienstag
Busse der Vestischen stehen still

Am Dienstag, 29. September, bleiben die Busse der Vestischen voraussichtlich auf den Betriebshöfen in Herten und Bottrop stehen. Die Gewerkschaften haben für diesen Termin bundesweite Warnstreiks im ÖPNV angekündigt. Da unter anderem auch die Leitstelle des Nahverkehrsunternehmens bestreikt wird, kann die Vestische keinen sicheren Linienverkehr gewährleisten und legt den Betrieb für 24 Stunden still. Mit sämtlichen Fahrten entfallen sowohl die Mobilitätsgarantie, als auch das...

  • Dorsten
  • 28.09.20
Ratgeber
Die Vestische keinen sicheren Linienverkehr gewährleisten und legt den Betrieb für 24 Stunden still.

Gewerkschaften kündigen Warnstreik an
Busse der Vestischen stehen still

Am Dienstag, 29. September, bleiben die Busse der Vestischen voraussichtlich auf den Betriebshöfen in Herten und Bottrop stehen. Die Gewerkschaften haben für diesen Termin bundesweite Warnstreiks im ÖPNV angekündigt. Da unter anderem auch die Leitstelle des Nahverkehrsunternehmens bestreikt wird, kann die Vestische keinen sicheren Linienverkehr gewährleisten und legt den Betrieb für 24 Stunden still. Mit sämtlichen Fahrten entfallen sowohl die Mobilitätsgarantie, als auch das...

  • Bottrop
  • 25.09.20
Politik

CDU lädt ein zur Bürgersprechstunde zum neuen ÖPNV-Fahrplan
Fahrplanänderungen des ÖPNVs trifft Dorsten

Zum Winterfahrplan 2019/2020 hin wird es einige spürbare Veränderung bei den Ankunfts- und Abfahrtzeiten im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) geben. Bis Freitag, 19. April haben Bürger und Politik Zeit, ihre Wünsche oder Bedenken zum neuen Fahrplan zu äußern. Aus diesem Grund lädt die CDU Dorsten zu einer Bürgersprechstunde in das CDU-Büro in der Ursulastraße 31, Telefon: 02362-23338, ein. Die Ratsmitglieder Johannes Götte und Werner Kuhlmann, beide sind Mitglieder der...

  • Dorsten
  • 12.04.19
Ratgeber
Die drei Präventionsteams bestehen jeweils aus einem ortskundigen Busfahrer und zwei Sicherheitsleuten. Sie sollen gegen übergriffige Fahrgäste vorgehen.

"Präventionsteams" in öffentlichen Bussen
Vestische: Sicherheitsleute sollen in Bussen gegen Pöbler vorgehen

Im öffentlichen Nahverkehr kommt es immer häufiger zu kritischen Situationen durch aggressive Fahrgäste. Mit eigenem Sicherheitspersonal geht die Vestische daher ab Dezember gegen Störer, Pöbler und übergriffige Fahrgäste vor. Die sogenannten "Präventionsteams" sollen vor allem das Sicherheitsgefühl in den Bussen stärken. "Die Vestische reagiert auf die steigende Zahl von Übergriffen auf Busfahrerinnen und Busfahrer", erklärt der Pressesprecher der Vestischen, Norbert Konegen. Ab dem 1....

  • Gladbeck
  • 27.11.18
  • 1
Politik

Leserbrief zum Artikel über die „Verbesserungen bei Bus und Bahn“ in Dorsten

Bezug auf den Artikel "Das ändert sich in Dorsten bei Bus und Bahn" der Dorstener Zeitung am 19.11.2018 Volker Schäpertöns, Vorstandsmitglied der Dorstener LINKEN, regelmäßiger Nutzer des ÖPNV, zu den „Verbesserungen bei Bus und Bahn“: Das hilft mir nicht wirklich. Da zeigt sich für mich ganz deutlich, wie bürgerfremd da was gemacht wurde. Zum einen keine Veränderung bezüglich samstags, weiterhin keine Zug-Bus-Verbindung 19:00 Uhr, 21:00 Uhr. Alles beim alten Problem. Wenn man am...

  • Dorsten
  • 22.11.18
Politik
Können bedürftige Menschen noch Bus und Bahn nutzen, wenn das Sozialticket nicht mehr bezuschusst wird? Foto: MVG

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das?

Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert. Familienminister Joachim Stamp (FDP) hatte die Streichung an diesem...

  • Düsseldorf
  • 26.11.17
  • 59
  • 11
Ratgeber
Dauerstaus und stockender Verkehr sind aufgrund von Massenmotorisierung zum Alltag geworden.

Frage der Woche: Sollte man Großstädte von Autos befreien?

In Deutschland gibt es knapp 46 Millionen Kraftfahrzeuge. Alleine im Jahr 2016 wurden 3,35 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. Negative Folgen dieser immensen Massenmotorisierung sind vor allem in Großstädten kaum zu übersehen. Feinstaubalarm, Dauerstaus, Parkplatzsuche, Lärm, sowie kaum Platz für Fußgänger und Radfahrer, sind nur einige der Probleme mit denen sich die städtische Bevölkerung heutzutage konfrontiert sieht. Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter: Dort gab es vergangenes Jahr...

  • Essen-Borbeck
  • 05.04.17
  • 22
  • 3
Politik
Von links nach rechts: Melanie Schallenberg, Jillian Dos Reis Duarte Baroa, Nick Mahnke, Alina Haarnagell, Matthias Bockamp, Michael Paus, Jessica Mählig, Karsten Leist, Christoph Jünemann, Bernd Schmidt, Christina Gehrke

Jugendgremium trifft auf ÖPNV und Verkehrs-Planer

Die Vertreter des Jugendgremiums „Jugend in Aktion“ besuchten in ihrer elften Sitzung die Vestischen Straßenbahnen GmbH und hatten dabei Gelegenheit, mit Vertretern des Verkehrsunternehmens und einigen Verkehrsplanern aus der Stadt Dorsten und dem Kreis Recklinghausen zu diskutieren. Kritik von Schülern Vorausgegangen war eine von der Stadt Dorsten angestoßene Umfrage an allen örtlichen weiterführenden Schulen zu Problemen mit dem ÖPNV. Im Anschluss daran wurde ein Busforum zum Vertiefen...

  • Dorsten
  • 27.07.16
Politik
Tobias Stockhoff, CDU-Stadtverbandsvorsitzender
2 Bilder

CDU Dorsten erwartet vom Landrat beim Thema „ÖPNV“ Dialogbereitschaft

„Rund 20 Millionen Euro Zuschuss pro Jahr nur durch den Kreis Recklinghausen an die Vestische sind wahrlich kein Pappenstiel“, betont CDU-Stadtverbandsvorsitzender Tobias Stockhoff, „Das bedeutet jedes Jahr eine erhebliche Belastung in Millionenhöhe über die ÖPNV-Umlage des Kreises Recklinghausen für den Dorstener Haushalt.“ Aus diesem Grund reagiert die Dorstener CDU mit Kopfschütteln auf die Verweigerungshaltung von SPD-Landrat Cay Süberkrüb, der SPD-Kreistagsfraktion und der Dorstener...

  • Dorsten
  • 20.02.13
LK-Gemeinschaft
Unterwegs in den Untergrund
17 Bilder

Foto der Woche 02: Untergrundbahn

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet UntergrundbahnAm 10. Januar 1863 wurde in London die erste U-Bahn der Welt eröffnet. Dieser "runde Geburtstag" soll Euch Inspiration liefern: welche Motive sind "typische Erscheinungen" beim U-Bahnfahren: Schnelle Türen, dunkle Gleise, Licht im Tunnel? Menschenmassen, Kopfhörer, Fahrscheinautomaten? Wie werden...

  • Essen-Süd
  • 07.01.13
  • 19
Politik
Mitglieder im Kreis-Verkehrsausschuss: Simon Avakian (l.) und Marc Liebehenz (r.)

FDP: Anbindung Dorstens im Spät- und Nachtverkehr überarbeiten

Halbe Weltreisen und Odysseen sollen nach Ansicht der FDP im Kreis-Verkehrsausschuss für Dorstener Fahrgäste bald der Vergangenheit angehören, wenn man nach 22 Uhr im Spät- und nach 1 Uhr im Nachtverkehrsnetz der Vestischen unterwegs ist. Im Rahmen der Fortschreibung des Konzeptes zum Spätverkehrsnetz regen die FDP-Ausschussmitglieder Marc Liebehenz und Simon Avakian eine erneute Überprüfung der „Westanbindung“ Dorstens an die Schiene Bottrop-Essen an. „Insbesondere im Nachtverkehr an...

  • Dorsten
  • 19.08.12
Politik

FDP: Pilotprojekt "Sozialticket" droht Bruchlandung

Deutlich teurer wird ab 01.01.2012 die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch im Kreis Recklinghausen. Der Verwaltungsrat des VRR hat einer Tariferhöhung um im Schnitt knapp 4 Prozent zugestimmt. Und das ist nach Ansicht von Marc Liebehenz, FDP-Kreistagsmitglied für Dorsten und Sprecher der Liberalen im Kreis-Verkehrsausschuss, erst der Anfang. „Durch die politisch gewollte Einführung eines Sozialtickets für 29,90 Euro im Monat wird sehenden Auges ein weiteres, nicht unerhebliches...

  • Dorsten
  • 14.09.11
Politik
FDP-Vertreter aus Dorsten im Kreis-Verkehrsausschuss: Simon Avakian (l.) und Marc Liebehenz

FDP: "Weniger Leistung, mehr Belastung im ÖPNV"

Deutlich teurer wird ab 01.01.2012 die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch im Kreis. Der Verwaltungsrat des VRR hat einer Tariferhöhung um im Schnitt 3,9 Prozent zugestimmt. Durch diese erneute Preiserhöhung sollen „erwartbare Mehraufwendungen kompensiert“ werden, so der VRR in einer Stellungnahme. Die FDP-Kreistagsfraktion kritisiert die deutlichen Preissteigerungen für die Kunden des öffentlichen Nahverkehrs: „weniger Leistung steht immer mehr Belastung der Kunden gegenüber“, so...

  • Dorsten
  • 22.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.